Universität

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Die 1743 gegründete Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ist mit rund 39.000 Studierenden eine der großen Forschungsuniversitäten Deutschlands. Mit ihren fünf Fakultäten deckt sie das gesamte Spektrum der modernen Wissenschaftsdisziplinen ab – angefangen bei den Geisteswissenschaften und der Theologie über Medizin, Jura und die Wirtschaftswissenschaften bis hin zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Das herausragende Merkmal der FAU ist die gelebte Interdisziplinarität. Forschung und Lehre finden hier ganz besonders häufig in der Fächer übergreifenden Zusammenarbeit statt. Unter dem Motto “Vorsprung durch Vernetzung” ist so im Laufe der Zeit aus der Zusammenarbeit der wissenschaftlichen Disziplinen und Fakultäten ein nahezu einzigartiges interdisziplinäres Angebot entstanden.