Universität

Suche


english

 

Markgraf Friedrich-Alexander

Bewusstsein für Tradition und Innovation kennzeichnet die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die 1743 gegründet wurde. Die Universität verfügt über ein Fächerspektrum, das in seiner Vielfalt und seiner interdisziplinären Vernetzung deutschlandweit einzigartig ist. In intensiver Zusammenarbeit mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen und der Wirtschaft spielt sie eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung von Konzepten und Technologien für die Zukunft.

Die Universität Erlangen-Nürnberg ist die größte Universität Nordbayerns und eine gewichtige Größe in Forschung und Lehre weit über die Region hinaus. Ihr hohes wissenschaftliches Potential macht sie zu einem leistungsfähigen Partner für Wirtschaft und Kultur. Mit einem Ausgabevolumen von über 800 Millionen Euro pro Jahr stellt die Universität einen wesentlichen Wirtschaftsfaktor in der Region dar.

  • 37.891 Studierende, davon ca. 3.295 aus dem Ausland
  • 13.000 Mitarbeiter (inklusive Klinikum)
  • 656 Professoren-Stellen (01.12.2013), davon:
    • 337 Lehrst├╝hle (W3)
    • 289 Professuren (W2)
    • 30 Juniorprofessuren (W1)
  • 242 Studiengänge
  • 500 internationale Hochschulpartnerschaften
  • 130 internationale Forschungskooperationen
  • 171 Mio. Euro Drittmittel im Jahr (2013)

Nach oben