Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Kunststoff – ideales Material für Elektromobilität?

logo-kunststofftagung-2012 (Bild: FAU)

Ausschnitt des Programmflyers zur Tagung

Erlanger-Bayreuther Kunststofftage vom 11. – 12. Oktober 2012 informieren über Trends und Perspektiven in der Kunststoff-Forschung

Wie können Plastiksolarzellen für die kostengünstige, dezentrale und mobile Erzeugung von erneuerbarem Strom eingesetzt werden? Wie lässt sich grünes Polymer im Automobilbau verwenden? Und wie unterstützen hochgefüllte Kunststoffen modernes Wärmemanagement? Der Bedarf an CO2-reduzierten Fahrzeugen und die Entwicklung innovativer Fahrzeugkonzepte für die Städte von morgen bringen neue Herausforderungen auch für die Materialforschung mit sich – Herausforderungen, die womöglich mit Kunststoff zu lösen sind. In mehr als 15 Fachvorträgen stellen Kunststoff-Experten aus Deutschland und Österreich jüngste Erkenntnisse aus ihren Fachgebieten vor – und bieten einen Einblick ihn Möglichkeiten und Trends kunststofftechnischer Lösungen für die Elektromobilität. Gastgeber ist die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, deren Wissenschaftler auch unter den Referenten zahlreich vertreten sind. Medienvertreter sind zur der zweitägigen Veranstaltung herzlich willkommen.

Kunststoffe bieten eine niedrige Dichte, eine nahezu uneingeschränkte Formbarkeit und die Möglichkeit, ihr Eigenschaftsspektrum an unterschiedlichste Anforderungen anzupassen. Damit sind sie für erforderliche Bauteile und Multimaterialbauweisen besonders attraktiv. Lösungsansätze, die derzeit vielfach unter dem Dach der Elektromobilität erarbeitet werden, bieten auch weit darüber hinaus vielseitige Anwendungspotenziale.

Die drei Lehrstühle der Kunststofftechnik in Nordbayern laden Industrie und Wissenschaft auf den Erlanger-Bayreuther Kunststofftagen dazu ein, sich über Möglichkeiten, Trends und Perspektiven in der e-mobility zu informieren und auszutauschen. Diskutiert werden  Themen wie Leichtbau, leitfähige Compounds oder Polymerelektronik  Die wissenschaftliche Leitung der Veranstaltung liegt bei Forschern der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und der Universität Bayreuth: Prof. Dr.-Ing. Dietmar Drummer, Lehrstuhl für Kunststofftechnik an der FAU, Prof. Dr. rer. nat. habil. Dirk. W. Schubert, Lehrstuhl für Polymerwerkstoffe an der FAU und Prof. Dr.-Ing. Volker Altstädt, Lehrstuhl für Polymere Werkstoffe an der Universität Bayreuth. Geplant ist die Veranstaltung zu Ehren des 75. Geburtstags von
Prof. em. Dr.-Ing. Dr. h.c. Gottfried W. Ehrenstein, der 1989 als erster Professor für Kunststofftechnik am damals neu eingerichteten Lehrstuhl der FAU lehrte.

Zugleich werden im Rahmen der Erlanger-Bayreuther Kunststofftage die WAK-Preise 2012 für herausragende Arbeiten der Kunststofftechnik verliehen. Der WAK ist die Vereinigung von 30 Universitätsprofessoren der Kunststofftechnik, die sich in einem Arbeitskreis zusammengeschlossen haben, um die wissenschaftliche und fachliche Förderung der Kunststofftechnik voranzutreiben.

Die Vortragsreihe findet am 11. und 12. Oktober 2012 im Hörsaal H (Physikum) Staudtstraße 5, 91058 Erlangen statt. Die Vorträge beginnen am 11. Oktober um 10:00 Uhr, am 12.Oktober bereits um 9:00 Uhr.

Vollständiges Programm der Tagung (pdf)

Weitere Informationen:

Dr.- lng. Thomas Müller
Tel.: +49 9131 85 – 29702
mueller@lkt.uni-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen