Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Promotionspreise für Doktoranden der FAU

Vergabe der Promotionspreise 2012 (Bild: Staedtler Stiftung)

FAU-Präsident Karl-Dieter Grüske (links) und Stiftungsvorsitzende Dieter Schoch (2. v. l.) mit den diesjährigen Preisträgern. (Bild: Staedtler Stiftung)

Staedtler Stiftung zeichnet junge Wissenschaftler aus

Für ihre außerordentlichen universitären Leistungen sind zehn Doktoranden der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ausgezeichnet worden: Am 18. Oktober erhielten sie die diesjährigen Promotionspreise der Staedtler Stiftung, die jeweils mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 3.500 Euro dotiert sind. Überreicht wurden die Promotionspreise in einem feierlichen Rahmen am Hauptsitz der Staedtler Unternehmensgruppe in Nürnberg.

In seiner Eröffnungsansprache hieß der Vorsitzende der Staedtler Stiftung, Dieter Schoch, die nominierten Doktoranden sowie die anwesenden Gäste aus Politik und Wirtschaft herzlich willkommen. Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, Präsident der FAU, und Prof. Dr. Joachim Scheja, Vizepräsident der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg, leiteten mit ihrem Grußwort die offizielle Ehrung der Doktoranden ein. Nach dem Bericht über die aktuellen Förderungen durch die Staedtler Stiftung und der Vorstellung der einzelnen Dissertationen überreichte Dieter Schoch die Preisgelder in Höhe von jeweils 3.500 Euro. Abgerundet wurde die festliche Veranstaltung durch die musikalische Untermalung der Band „YAPIandFREY“.

Doktoranden und Themen im Überblick

  • Pfarrer Dr. André Fischer – Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
    Zwischen Zeugnis und Zeitgeist. Die politische Theologie von Paul Althaus in der Weimarer Republik
  • Dr. Astrid Heckl – Technische Fakultät
    Auswirkung von Rhenium und Ruthenium auf die Mikrostruktur und Hochtemperaturfestigkeit von Nickel-Basis Superlegierungen unter Berücksichtigung der Phasenstabilität
  • Dr. Nicolas Pinkwart – Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
    Parameter Unsicherheit und das Zinsglättungsverhalten der Europäischen Zentralbank
  • Dr. Christoph Röhl – Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
    Schutzrechte im Sport – Zum Schutz der Sportbeteiligten vor einer kommerziellen Ausbeutung in elektronischen Datenbanken
  •  Dr. Tassilo Schuster Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
    Business Strategies at the Bottom of the Pyramid
  • Dr. Jürgen Seiler – Technische Fakultät
    Signalextrapolation unter Verwendung dünn besetzter Repräsentationen und deren Anwendungen in der Videokommunikation
  • Dr. Miriam Seßler – Naturwissenschaftliche Fakultät
    Metathese in Wasser
  • Dr. Thorsten Winkelmann – Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
    Public Private Partnership: Auf der Suche nach Substanz – Eine Effiziensanalyse alternativer Beschaffungsformen auf kommunaler Ebene
  • Dr. Christoffer Wittmann – Naturwissenschaftliche Fakultät
    Quantenmechanische Messstrategien und deren Anwendung
  • Dr. Sebastian Zenk – Medizinische Fakultät
    Interaktionen zwischen prokaryotischen Infektionserregern und eukaryontischen Wirtszellen im Modellsystem der Salmonelleninfektion

Die Staedtler Stiftung fördert die wissenschaftliche Forschungsarbeit an inländischen Universitäten und Fachhochschulen – insbesondere der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg. Mit einer Gesamtsumme von bislang über 6 Millionen Euro aus den Erträgen der Firma Staedler unterstützt die Stiftung ausschließlich gemeinnützige Projekte aus dem wissenschaftlichen und kulturellen Bereich in der Metropolregion Nürnberg.

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen