Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Chinesische Delegation zu Gast an der FAU

FAU-Präsident Prof. Karl-Dieter-Grüske und Prof. Fenghua Yang (Bild: FAU)

FAU-Präsident Prof. Karl-Dieter-Grüske und Prof. Fenghua Yang (Bild: FAU)

Seit Jahren unterhält die FAU, insbesondere der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, gute Beziehungen zu der chinesischen University of International Business and Economics (UIBE): Nun war die Delegation der UIBE zu Gast in Nürnberg und Erlangen, um den Austausch und die Kommunikation zwischen den beiden Universitäten weiter zu fördern.

FAU-Präsident Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske hieß die fünfköpfige Delegation in seinem Büro willkommen. Für die Gäste war es der erste Besuch an der Universität. Und der stand ganz im Zeichen der Alumni-Arbeit: Die fünf Mitglieder informierten sich nicht nur über die Alumni-Arbeit an der FAU – sie nahmen auch die Gelegenheit wahr, um sich mit ehemaligen Studierenden ihrer Universität zu treffen, die inzwischen in Deutschland leben und arbeiten.

Die University of International Business and Economics in Peking gilt als eine der führenden Universitäten Chinas. Sie wurde 1951 gegründet und genießt einen hervorragenden Ruf in den Bereichen Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Handel und Finanzen. An der UIBE studieren rund 11.000 Chinesen und 2.500 internationale Studenten aus mehr als 100 Ländern.

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen