Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Verfassungsrechtliche Entwicklungen in der Arabischen Welt

Prof. Dr. Mathias Rohe (Bild: FAU)

Prof. Dr. Mathias Rohe (Bild: FAU)

Mittwoch, 28. November 2012, 18 Uhr, Kollegienhaus (Raum 2.011), Erlangen

Am Mittwoch, 28. November, wird der renommierte Erlanger Experte für islamisches Recht und Rechtssysteme in muslimischen Ländern, Prof. Dr. Mathias Rohe, die Universitätsringvorlesung „Arabischer Aufbruch 2011“ fortsetzen. Die arabische Revolte, so Rohe, hat in Schlüsselstaaten wie Tunesien und Ägypten breite und kontroverse Debatten über die künftigen verfassungsrechtlichen Grundlagen der staatlichen Organisation und der Menschenrechte ausgelöst.

Hierbei ist vor allem das Verhältnis zwischen der Mehrheitsreligion Islam und einer säkularen Ausrichtung des Staats entbrannt. Der Vortrag wird die Frage diskutieren, ob sich hier unversöhnliche Positionen gegenüberstehen oder ob Brückenbildungen erkennbar sind. Dabei soll insbesondere auf die aktuellen verfassungspolitischen Entwicklungen in Ägypten und Tunesien eingegangen werden.

Prof. Rohe ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung. Er ist außerdem Direktor des Erlanger Zentrums für Islam und Recht in Europa (EZIRE).

Weitere Informationen:

Christian Wolff
Tel.: 09131/85-24774
christian.wolff@polwiss.phil.uni-erlangen

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen