Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Europäische Fachtagung zu Telemedizin und Selbstständigkeit im Alter

Freitag, 22. März, 9 bis 18 Uhr, Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement, Lange Gasse 20, 90403 Nürnberg

Selbstständig in den eigenen vier Wänden leben und das möglichst lange – so lautet der Wunsch vieler älterer Menschen. Auf welche Weise moderne Technik und spezielle Angebote Senioren im Alltag unterstützen können, diskutieren bei der Fachtagung „Telemedizin in Therapie und AAL“ Experten aus ganz Europa. Medienvertreter sind zu der Veranstaltung am Freitag, 22. März 2013, in Nürnberg herzlich eingeladen.

Der erste Teil der Tagung, die vom Deutschen Telemedizinischen Zentrum und unter anderem der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) veranstaltet wird, widmet sich dem Thema Telemedizin und wie sie für Therapie und Reha eingesetzt werden kann. Über aktuelle Erfahrungen berichten Referenten aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Anschließend steht Ambient Assisted Living, kurz AAL, im Mittelpunkt. Unter dem Begriff fallen alle Konzepte, Systeme, Produkte und Dienstleistungen, die älteren Menschen den Alltag erleichtern und ihnen helfen, selbstständig zu Hause zu leben. Hier beleuchten die Experten unter anderem technische, ökonomische und auch juristische Aspekte. Abschließend werden Chancen für das Sozialsystem durch Telemedizin und AAL diskutiert.

Das komplette Programm gibt es im Internet unter www.dtz-ev.de.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Oliver Schöffski
Tel.: 0911/5302-313
oliver.schoeffski@wiso.uni-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen