Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Prof. Schöfl erneut im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie

Prof. Dr. Christof Schöfl

Prof. Dr. Christof Schöfl (Bild: FAU)

Prof. Dr. Christof Schöfl wurde auf der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) in Düsseldorf erneut für drei Jahre in den Vorstand der DGE gewählt.

Prof. Schöfl ist Professor für Endokrinologie und Diabetologie und leitet seit dem 01.01.2010 den Schwerpunkt Endokrinologie und Diabetologie in der Medizinischen Klinik 1 – Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie (Direktor: Prof. Dr. Markus Neurath) des Universitätsklinikums Erlangen. Zuvor leitete er den Schwerpunkt Neuroendokrinologie an der Neurochirurgischen Klinik (Direktor: Prof. Dr. Michael Buchfelder) des Universitätsklinikums Erlangen im Rahmen einer Stiftungsprofessur für klinische und experimentelle Neuroendokrinologie.

Die Endokrinologie ist die Lehre von den Hormonen. Hormone sind Botenstoffe, die von speziellen Drüsen zumeist ins Blut abgegeben werden. Beispiele für endokrine Drüsen sind unter anderem die Hirnanhang-, die Schild- und die Nebenschilddrüsen sowie die Nebennieren und die Gonaden. Das Hormonsystem ist unverzichtbar für Wachstum, Entwicklung, Fortpflanzung, aber auch für die Anpassung an die Umwelt und die Reaktion auf Belastungen und Stress. Störungen des Endokriniums sind die Ursachen für vielfältige Erkrankungen und können alle Organe betreffen.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Christof Schöfl
Telefon: 09131 85-36140
christof.schoefl@uk-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen