Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Professionelle Internationalisierung: Bayerische Hochschulen lassen in Erlangen übersetzen

Translate Button

(Bild: panthermedia)

Wissenschaftsministerium erteilt der FAU den Zuschlag für eine gesamtbayerische Dienstleistungsstelle

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ist künftig eine wichtige Anlaufstelle für alle Universitäten und Hochschulen Bayerns: Sie wird Standort einer „Dienstleistungsstelle für englischsprachige Verwaltungsdokumente“, die das Bayerische Wissenschaftsministerium zunächst für zwei Jahre einrichtet. Damit wird deutschlandweit erstmalig ein derartiges Servicebüro für die Universitäten und Hochschulen eines ganzen Bundeslandes geschaffen.

Aufgabe des Übersetzungsbüros ist es, englischsprachige Vorlagen für Verwaltungsdokumente zu erstellen, die anschließend den bayerischen Hochschulen zur Verfügung stehen. „Für uns bedeutet die Ansiedlung dieser Dienstleistungsstelle ein weiteres Alleinstellungsmerkmal“, sagt Dr. Gunter Lorenz, Leiter des Sprachenzentrums der FAU. „Nun verfügen wir nicht nur über den ersten professionellen internen Sprachendienst an einem Uni-Sprachenzentrum, sondern sind auch überregional in die Internationalisierung der bayerischen Hochschulen eingebunden.“ Die englischsprachigen Formulare und Dokumente sollen internationalen Studierenden und Wissenschaftlern den Einstieg an bayerischen Universitäten und Hochschulen erleichtern und ihnen beim Umgang mit der Verwaltung in einem zunehmend internationalen Lehr- und Forschungsumfeld helfen.

Bereits vor einem Jahr hat ein FAU-eigener interner Sprachendienst seine Arbeit aufgenommen; die neue überregionale Dienstleistungsstelle kann somit in enger Zusammenarbeit mit dem Sprachendienst von vorhandenem Know-how und einer bestehenden Infrastruktur profitieren. Mit diesem Standortvorteil konnte die FAU jetzt in der bayernweiten Ausschreibung überzeugen.

„Der Zuschlag für die FAU ist eine Bestätigung unserer bisherigen Bemühungen um einheitliche terminologische Standards und qualitativ hochwertige Übersetzungen – ein wichtiger Aspekt in der Internationalisierung der bayerischen Hochschulen“, sagt Dr. Sabine Nunius, Projektleiterin des Sprachendiensts. „Die FAU mit ihrem starken Internationalisierungsfokus hat diesen Bedarf schon vor längerer Zeit erkannt – und freut sich nun besonders auf die universitätsübergreifende Zusammenarbeit.“

Weitere Informationen:

Dr. Gunter Lorenz
Tel.: 09131/85-29342
gunter.lorenz@sz.uni-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen