Seiteninterne Suche

FAU aktuell

FAU startet neuen berufsbegleitenden Master-Studiengang Marketing-Management

Studierende

Studierende (Bild: veer.com)

Bachelor-Absolventen stehen nach ihrem Studium vor der Entscheidung, ob sie gleich in den Job einsteigen oder ob sie noch einen Master machen. Wer beides haben will, kann voraussichtlich* ab dem Wintersemester 2013/14 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) berufsbegleitend den Master-Studiengang Marketing-Management wählen. Auf zwei Informationsveranstaltungen stellen das Institut für Marketing der FAU zusammen mit dem An-Institut WiSo-Führungskräfte-Akademie (WFA)  den neuen Studiengang am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Lange Gasse 20, in Nürnberg vor: Am Donnerstag, 18. April, um 19.00 Uhr erhalten Personalverantwortliche die Gelegenheit, sich über den Master zu informieren. Die Veranstaltung am Mittwoch, 24. April, um 18.30 Uhr richtet sich an  Studierende und Young Professionals.

Unter dem Motto „Studieren und Beruf. DAS GEHT!“ rückt das Bayerische Wissenschaftsministerium zurzeit berufsbegleitende und weiterbildende Studienmöglichkeiten an bayerischen Hochschulen in den Vordergrund: Denn viele qualifizierte Berufstätige wissen nicht um die vielfältigen Angebote, sich auch nach dem Studium fortzubilden. Dabei ist der Bedarf an solchen Angeboten hoch. „Nach ihrem Abschluss müssen sich Bachelor-Absolventen entscheiden: Vertiefen sie ihr Wissen aus dem Bachelor-Studium mittels eines Master-Studiums und erhöhen damit ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt – oder starten sie direkt ihre Karriere um Geld zu verdienen, auf die Gefahr hin, dass sie durch fehlendes Fachwissen geringere Aufstiegschancen haben?“, sagt Prof. Dr. Andreas Fürst, Inhaber des Lehrstuhls für Marketing an der FAU. „Diese Entscheidung beeinflusst ihre Karrierechancen erheblich.“ Da bietet der neue berufsbegleitende Master-Studiengang „Marketing-Management“ einen Ausweg aus dem Dilemma.

Der berufsbegleitende Studiengang bietet den Absolventen die Möglichkeit, Beruf und Erwerb von vertiefenden Fachkenntnissen miteinander zu kombinieren. „In dem Master-Studiengang vermitteln wir den Teilnehmern alle relevanten Fachkenntnisse in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Marktforschung, die sie auch in einem Präsenzstudiengang lernen würden – und das sehr praxisorientiert.“

Durch die kleinen Gruppen von 25 bis 30 Teilnehmern ist nicht nur eine engere Betreuung durch die Dozenten gewährleistet – auch der Austausch untereinander wird dadurch gefördert. Sie können neue Verbindungen knüpfen und ein weit verzweigtes Netzwerk aufbauen.“

In drei Semestern zum Master

Der berufsbegleitende Studiengang beginnt jeweils zum Wintersemester und geht über drei Semester. Im ersten Semester erwerben die Teilnehmer Kenntnisse in den Basismodulen Strategische und Operative Marktbearbeitung, ab dem zweiten Semester spezialisieren sie sich auf ein Fachgebiet. Je nach ihrer beruflichen Position können die Teilnehmer ihren Schwerpunkt individuell setzen und zwischen Marketing, Vertrieb und Marktforschung wählen. Je nach gewähltem Schwerpunkt stehen dann Kundenbeziehungs- und Markenmanagement, Verkauf- und Key-Account-Management oder Marktforschung auf dem Stundenplan. Das letzte Halbjahr steht dann ganz im Zeichen der Master-Arbeit.

Voraussetzung für die Teilnahme an dem berufsbegleitenden Master-Studiengang ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen, fachverwandten oder sonstigen gleichwertigen Studiengang sowie mindestens ein Jahr Berufserfahrung – das aber erst bei Studienbeginn nachgewiesen werden muss. Eine festgelegte Bewerbungsfrist gibt es nicht, die Bewerbungen für das Wintersemester 2013/14 können ab sofort eingereicht werden, spätestens jedoch einige Monate vor Beginn des Studiums. Durch die Konzeption des Studiengangs verbringen die Teilnehmer nur einen Tag netto pro Woche an der Universität – freitags und samstags. Finanziell werden die Teilnehmer nicht stärker belastet als in einem Regelstudiengang: Zum einen verdienen die Teilnehmer bereits eigenes Geld, zum anderen können sie den Beitrag von 5.000 Euro pro Semester steuerlich absetzen – und Arbeitgeber übernehmen zudem oftmals zumindest einen Teil der Gebühren.

Weitere Informationen zu dem berufsbegleitenden Masterstudiengang Marketing Management gibt es unter www.institut-marketing.wiso.uni-erlangen.de/marketing-im-studium und www.facebook.com/MasterinMMM

 

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Andreas Fürst
Tel.: 0911/5302-214
andreas.fuerst@wiso.uni-erlangen.de

* vorbehaltlich der finalen Zustimmung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen