Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Führung: „Zwiebelpflanzen und Frühjahrsblüher im Botanischen Garten“

Blumen im Botanischen Garten (Bild: Botanischer Garten, Walter Welß)

Blumen im Botanischen Garten (Bild: Botanischer Garten, Walter Welß)

Dienstag, 16. April, 17.30 Uhr, Eingang Gewächshäuser, Loschgestraße 1, Botanischer Garten, Erlangen

Nach einem langen, scheinbar nicht enden wollenden Winter, ist der Frühling endlich in Erlangen angekommen: Um ihn zu begrüßen, bietet der Botanische Garten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) eine kostenfreie Führung an. Am Dienstag, 16. April, um 17.30 Uhr stellt der technische Leiter des Gartens, Claus Heuvemann, die Frühlingsblüher vor. Treffpunkt ist am Eingang der Gewächshäuser in der Loschgestraße 1, Erlangen.

Nach dem langen Winter muss die Natur einige Wochen Rückstand aufholen. Daher ist der Garten jetzt teilweise farbenfroher als sonst: Viele Pflanzen, deren Blütezeit sonst Tage und Wochen voneinander getrennt sind, blühen dieses Jahr zur gleichen Zeit. In der etwa einstündigen Führung stellt Heuvemann die wichtigsten Frühjahrsblüher vor. Neben den bekannten Zwiebel- und Knollenpflanzen, lernen die Besucher auch das Alpinhaus, das Pflanzen aus hohen Gebirgslagen beherbergt, kennen. Hier finden sich einige besondere Pflanzenschätze, die in unserer Höhenlage sonst kaum zu finden sind, wie zum Beispiel Erdorchideen.

Wer nicht an der Führung teilnehmen kann oder möchte, kann sich im Eingang zu den Gewächshäusern die neuen Zwiebelführer mitnehmen, die über die Frühlingsblüher informieren.

Wegen der Führung steht der Botanische Garten (Freiland) am 16. April allen Besuchern bis circa 18.30 Uhr offen.

Weitere Informationen:

Katrin Simon
Tel.: 09131/85-22956
katrin.simon@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen