Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Öffentliche Abschiedsvorlesung: „Ließ ein Papst den Koran verbrennen?“

Samstag, 20. April, 11.15 Uhr, Aula des Schlosses, Schlossplatz 4, Erlangen

Die Philosophische Fakultät und der Fachbereich Theologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) laden am Samstag, 20. April, zur öffentlichen Abschiedsvorlesung von Prof. Dr. Hartmut Bobzin, Lehrstuhl für Orientalische Philologie, ein. Der Islamwissenschaftler und Semitist beschäftigt sich in seinem Vortrag mit dem ersten Koran, der in Europa komplett und in arabischer Sprache gedruckt wurde. Der Druck erschien 1537/38 in Venedig. Diese Ausgabe galt lange Zeit als verschollen – verbrannt auf Anordnung eines Papstes, so die Vermutung einiger Wissenschaftler. Diese Annahme ist jedoch falsch: In den 1980er Jahren entdeckten Historiker ein Exemplar des Buches. Prof. Bobzin geht der Frage nach, warum der Koran in Venedig gedruckt wurde, für wen er bestimmt war und warum lediglich ein einziges Exemplar die Jahrhunderte überdauert hat.

Prof. Bobzin, der an der FAU insgesamt 21 Jahre die Professur für Islamwissenschaften innehatte, forschte insbesondere zum Koran und der Rezeptionsgeschichte des Islams in Europa.

Weitere Informationen:

Teresa Dittmer
Tel.: 09131/85-22443
teresa.dittmer@fau.de

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen