Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Schnuppertag beim Technischen Dienst und in der Pflege

Girls Day am Klinikum

Girls Day am Uniklinikum Erlangen (Bild UK Erlangen)

Uni-Klinikum Erlangen lädt zum Girls’ und Boys’ Day ein

Welche Technik steckt in einem Klinikum und wie sieht der Arbeitsalltag eines Gesundheits- und Krankenpflegers aus? Beim bundesweiten Girls’ und Boys’Day, der in diesem Jahr am Donnerstag, 25. April 2013, stattfindet, erhalten Mädchen und Jungen am Universitätsklinikum Erlangen Einblicke in diese Bereiche. Zehn Schülerinnen dürfen sich dem hauseigenen Technischen Dienst an die Fersen heften. Auf teilnehmende Schüler wartet – wie bereits im vergangenen Jahr – ein spannender Vormittag im Pflegedienst. Für das Boys’Day-Programm sind noch einige Plätze frei. Anmelden können sich interessierte Jungen ab Klasse 8 direkt über die Website des Boys’Day (www.boys-day.de).

Schüler bekommen beim Boys’Day im Uni-Klinikum Erlangen wieder die Möglichkeit, in den Beruf der Gesundheits- und Krankenpfleger hinein zu schnuppern. Diese nehmen beispielsweise Blut ab, versorgen Wunden, legen Verbände oder Schienen an und verabreichen Medikamente. Zusätzlich assistieren sie dem behandelnden Arzt bei Untersuchungen und Behandlungen. Die teilnehmenden Schüler dürfen sich neben einem Rundgang über eine Station und durch den OP-Saal auch praktisch betätigen: Sie legen einen Gips an, messen Blutdruck und üben Reanimationsmaßnahmen an Simulatoren. Außerdem erhalten die Jungen von Schülerinnen und Schülern der Staatlichen Berufsfachschule für Krankenpflege Informationen darüber, wie die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger geregelt ist.

Uni-Klinikum vom Keller bis zum Dach

Beim Girls’Day erfahren die Schülerinnen anhand eines Parcours, welche Aufgaben zum Technischen Dienst am Uni-Klinikum Erlangen gehören. Dafür erklimmen sie verschiedene Gebäude vom Keller bis zum Dach. Die Mädchen lernen u. a., welche wichtigen Arbeiten die Schlosser, Elektriker sowie Heizungs- und Lüftungstechniker übernehmen. Schließlich müssen beispielsweise die OP-Säle in der richtigen Temperatur gehalten und die OP-Instrumentarien in der Sterilisationsabteilung vorschriftsgemäß gereinigt werden. Zusätzlich muss die Stromversorgung rund um die Uhr gewährleistet sowie ein schneller Transport von Laborproben garantiert sein. Bei Letzterem hilft die Rohrpostanlage des Uni-Klinikums: Auch diese dürfen die Mädchen testen und selbst eine „Bombe“ verschicken.

Vertreter der Medien können nach Absprache am Programm des Girls’ und des Boys‘ Day teilnehmen, Foto- und Filmaufnahmen sind ebenfalls möglich.

Weitere Informationen:

Annika Vorberg
Tel.: 09131/85-46679
annika.vorberg@uk-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen