Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Einladung zum Pressegespräch: Was kann die Wissenschaft für Senioren tun?

Senioren und Forscher diskutieren an der FAU

Das Jahr 2013 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung unter das Motto „Die demografische Chance“ gestellt. Aus diesem Grund tauschen sich bundesweit in insgesamt sechs Werkstattgesprächen Senioren und Wissenschaftler über aktuelle Forschungsergebnisse sowie Themen für zukünftige Projekte aus. Eines dieser Treffen findet am neuen Standort des Instituts für Psychogerontologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) im Interdisziplinären Centrum für Alternsforschung (ICA) zum Thema „Gesellschaftliche Teilhabe: Mobil und in Verbindung bleiben“ statt.

Das Treffen baut auf Ergebnisse von Gesprächen im vergangenen Jahr auf, in denen Senioren in vier Städten die Inhalte der Forschungsagenda der Bundesregierung für den demografischen Wandel diskutierten. Anlässlich der Veranstaltung an der FAU stellen Vertreter aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik die Themen des Demografie-Werkstattgesprächs an der FAU vor.

Der Pressetermin findet statt am

Mittwoch, 8. Mai 2013, 9.30 – 10 Uhr,
Bibliothek 00.028 (Erdgeschoss) am Institut für Psychogerontologie,
Kobergerstraße 62, 90408 Nürnberg.

Als Gesprächspartner stehen nach kurzen Statements zur Verfügung:

Gabriele Albrecht-Lohmar
Referentin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Prof. Dr. Frieder R. Lang
Leiter des Instituts für Psychogerontologie an der FAU

Prof. Dr. Ursula Lehr
Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO)

Christian Marguliés
Mitglied im Vorstand des Nürnberger Stadtseniorenrates

Bitte geben Sie unter Tel. 09131/85-70214 bzw. per E-Mail an presse@fau.de Bescheid, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen können.

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen