Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Handballer und FAU-Institut für Sportwissenschaft und Sport kooperieren

Gesundheits-Check für HC-Spieler Sebastian Preiss

Regelmäßig zum Saisonstart müssen sich alle Spieler der Handball-Bundesliga der Männer einem kompletten medizinischen Check unterziehen, um ihren exakten Gesundheitszustand zu bestätigen – das gilt auch für Sebastian Preiss, der beim Zweitligisten HC Erlangen spielt. Dafür arbeiten der HC Erlangen und die FAU bereits seit der Saison 2011/2012 regelmäßig zweimal im Jahr verstärkt zusammen.

Während der Saisonvorbereitung und in der kurzen Winterpause im Januar führt IQ Move, eine Ausgründung des Instituts für Sportwissenschaft und Sport, Arbeitsbereich Sport- und Bewegungsmedizin an der FAU, eine Leistungsdiagnostik jedes einzelnen Spielers durch. Auf diese Weise kann das Trainerteam jederzeit individuell auf den Gesundheitszustand und die sportliche Leistungsfähigkeit der Spieler eingehen und auf eventuelle Auffälligkeiten reagieren.

Die sportmedizinische Untersuchung wird in folgenden drei Bereichen durchgeführt:

  • Bei der Spiroergometrie wird bei körperlicher Belastung durch Messung von Atemgasen die Reaktion von Herz, Kreislauf, Atmung und Stoffwechsel untersucht.
  • Die Körperzusammensetzungsanalyse liefert Werte über die genaue Zusam¬mensetzung des Körpers in Bezug auf Muskel-, Wasser- und Fettanteil.
  • Mittels eines Herzultraschall-Geräts der neuesten Generation wird das Herz dreidimensional dargestellt – so können Erkrankungen wie etwa Herzmuskelentzündungen oder Herzklappenfehler erkannt oder ausgeschlossen werden.

IQ Move wird geleitet von Professor Matthias Lochmann und Leonard Fraunberger, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Sportmedizin, sowie dem Sportwissenschaftler Holger Eckhardt.

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen