Seiteninterne Suche

FAU aktuell

US-Botschafter zu Gast an der FAU

Philip Murphy

Philip Murphy (Bild: privat)

Philip D. Murphy spricht in einem Town Hall Meeting über seine Amtszeit in Deutschland

Nach vier Jahren Berlin verlässt er die Bundesrepublik im Sommer: US-Botschafter Philip D. Murphy kommt heute zu einem „Farewell Town Hall Meeting“ an die FAU. Am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften in Nürnberg erzählt der Botschafter Studierenden und Mitarbeitern der FAU sowie Schülern über seinen Dienst in Deutschland.

Was ihn in seiner Amtszeit in Deutschland berührt hat, was ihn bei seiner täglichen Arbeit inspiriert – darüber spricht US-Botschafter Murphy im easy-credit-Hörsaal in der Langen Gasse in Nürnberg. Das der Austausch mit der deutschen Bevölkerung dem Botschafter am Herzen liegt, hat er während seiner gesamten Amtszeit bewiesen: Er sprach regelmäßig auf sogenannten Town Hall Meetings – die amerikanische Bezeichnung für „Bürgerversammlung“.

Der ehemalige Investmentbanker referiert aber nicht nur – er stellt sich auch den Fragen des Publikums. Botschafter Murphy ist der Austausch – besonders mit jungen Menschen – sehr wichtig. Daher war es ihm ein Anliegen, neben den Studierenden auch Schüler in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut Nürnberg einzuladen.

Philip D. Murphy wurde 2009 als Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland bestätigt. Er wurde 1957 in der Nähe von Boston, Massachussets geboren. 1979 erlangte er seinen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der Harvard University. Anschließend arbeitete er 23 Jahre bei Goldman Sachs – dort lernte er Deutschland kennen: Von 1993 bis 1997 leitete Murphy das Frankfurter Büro der Investment Bank. Im Jahr 2003 wurde er zum Senior Director des Unternehmens ernannt.

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen