Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Grundstein gelegt: Neubau für das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts soll 2015 stehen

Der Grundstein für den Neubau des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts wird gelegt. 2015 soll der Bau abgeschlossen sein. (Bild: MPL, D. Ausserhofer)

Der Grundstein für den Neubau des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts wird gelegt. 2015 soll der Bau abgeschlossen sein. (Bild: MPL, D. Ausserhofer)

Lage auf der Südgelände der FAU erleichtert den intensiven wissenschaftlichen Austausch

Das Südgelände der FAU war am 11. Juli 2013 zentraler Treffpunkt hochkarätiger Vertreter von Wissenschaft und Politik: Die Direktoren des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts (MPL) legten den Grundstein für den lange ersehnten Neubau – mit ihnen freuten sich Bayerns Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch, Innenminister Joachim Hermann, Dr. Ludwig Kronthaler als Generalsekretär der Max-Planck-Gesellschaft sowie FAU-Präsident Prof. Dr. Karl Dieter Grüske und Erlangens Oberbürgermeister Dr. Siegfried Balleis.

Drei Baukörper auf rund 10.000 Quadratmetern Nutzfläche soll das Ensemble umfassen und physikalisch-technische Labore, Mess- und Reinräume sowie Büros, einen Seminarbereich, eine Bibliothek und verschiedene Werkstätten beherbergen. Stolz stellte Ludwig Kronthaler die markante Fassadengestaltung vor, die mit ihrem reflektierenden Plattenmaterial einen ersten Eindruck vom Gegenstand der Forschung vermittelt: der Physik des Lichts.

Bislang waren die vier Forschungsabteilung um Prof. Dr. Vahid Sandoghdar, Prof. Dr. Gerd Leuchs, Prof. Dr. Philip St. J. Russell sowie – seit dem Frühjahr 2013 – Prof. Dr. Oskar Painter in einem Mietbau auf dem Siemens-Forschungsgelände untergebracht. Nun werden sie bald die idealen Bedingungen für ihre Forschung vorfinden: 2015 soll der Neubau bezugsfertig sein. Alle vier Direktoren des MPL haben auch eine Professur an der FAU – die räumliche Nähe war daher ein besonderes Anliegen für alle Beteiligten.

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen