Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Dr. Thomas Kühlein wechselt vom Universitätsklinikum Heidelberg nach Erlangen

Prof. Dr. Thomas Kühlein (Bild: UK Erlangen)

Prof. Dr. Thomas Kühlein (Bild: UK Erlangen)

FAU besetzt ersten regulären Lehrstuhl für Allgemeinmedizin in Bayern

Privatdozent von renommiertem Lehrstuhl am Universitätsklinikum Heidelberg wechselt an das Universitätsklinikum Erlangen, an dem es einen attraktiven neuen Lehrstuhl zu besetzen gilt: Die Nachricht wäre so ungewöhnlich nicht. Wenn es sich bei dem Lehrstuhl nicht um ein Projekt handelte, das in der Öffentlichkeit mit ganz besonderem Interesse verfolgt wird – weil es dazu beitragen soll, dem Ärztemangel im ländlichen Raum und dem Sterben von Hausarztpraxen den Riegel vorzuschieben: Mit dem Amtsantritt von Dr. Thomas Kühlein, 51, bislang Privatdozent am Universitätsklinikum in Heidelberg, wird zum 01. Oktober 2013 an der FAU der erste ordentliche Lehrstuhl für Allgemeinmedizin in Bayern besetzt und kann seine Arbeit aufnehmen.

Zwar wurde vor vier Jahren an der Technischen Universität München ein von Kassenärztlicher Vereinigung und AOK finanzierter Stiftungslehrstuhl etabliert – doch der ist noch nicht langfristig gesichert. Bundesweit gibt es bisher lediglich sieben besetzte Lehrstühle für Allgemeinmedizin.

Die FAU erhält mit dem neuen Lehrstuhl eine Forschungsplattform für den Bereich Versorgungsmedizin und alle Fragen, die in der Hausarzt-Praxis den Alltag bestimmen. „Ich bin froh, dass wir vor vier Jahren – als das Wissenschaftsministerium das Interesse der bayerischen Medizinischen Fakultäten an einem Lehrstuhl für Allgemeinmedizin abfragte – so schnell und konsequent unseren Hut in den Ring geworfen haben“, meint Prof. Dr. Dr. h. c.  Jürgen Schüttler, Dekan der Medizinischen Fakultät an der FAU. „Trotz der staatlichen Anschubfinanzierung investieren das Uni-Klinikum Erlangen und die FAU in großem Umfang – finanziell und personell – in dieses Projekt. Wir verstehen das auch als ein klares Bekenntnis: Als eines der wichtigsten medizinischen Zentren in (Nord-)Bayern liegt uns gerade auch die Ausbildung von jungen praktischen Ärzten am Herzen, die die Infrastruktur von ärztlichen Praxen künftig tragen sollen.“ Besonders freut ihn die Berufung von Dr. Thomas Kühlein: „Mit Dr. Kühlein kommt ein ausgezeichneter Mediziner an die FAU, der viel Erfahrung – gerade auch aus der Praxis – mitbringt. Für unseren Medizinnachwuchs wird das ein großer Pluspunkt für ein Studium an der FAU sein.“

Kühlein kann mit seinen Forschungen schon auf Vorarbeiten aufsetzen: Bislang widmeten sich an der FAU bzw. am Universitätsklinikum Erlangen dem Thema Allgemeinmedizin immer wieder auch Forschungsarbeiten der Inneren Medizinischen Kliniken und am Lehrstuhl für Arbeits- und Sozialmedizin gemeinsam mit der Poliklinik für Berufskrankheiten.

Der zukünftige Lehrstuhlinhaber freut sich indes auf die Aufbauarbeit in Erlangen: „Neben der Forschung ist mir natürlich gerade auch das Thema Lehre besonders wichtig“, so Kühlein. Er werde nicht nur in Erlangen Vorlesungen halten, sondern parallel im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Eckental – ein Tochterunternehmen des Universitätsklinikums Erlangen – die Arbeit als  Ärztlicher Leiter aufnehmen, um dort Patienten nach modernsten Leitlinien zu versorgen und Studierende an die ambulanten Behandlung von Patienten in der hausärztlichen Praxis heranzuführen. Daraus resultiert eine strukturelle Neuerung, denn bisher wurde die Allgemeinmedizin zwar intensiv in den beteiligten Lehrpraxen der Fakultät vermittelt, allerdings ohne direkte Interaktion mit einem Lehrstuhl der Universität.

„Der Hausärztemangel gerade im ländlichen Raum ist eine gesellschaftliche Herausforderung, die wir von mehreren Seiten angehen müssen“, erklärt Schüttler. Als Universität können wir unseren Beitrag zu einer hervorragenden Qualifizierung leisten – und damit zumindest einem der Gründe für das Praxissterben entgegenwirken. Wir werden aber auch die Anspruchshaltung der jungen Generation von Ärztinnen und Ärzten respektieren müssen, die nicht mehr unbedingt mit dem Ideal des Hausarztes auf dem Land vereinbar ist.“

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Dr. h. c.  Jürgen Schüttler
Dekan der Medizinischen Fakultät
Tel.: 09131/ 85-33676
juergen.schuettler@kfa.imed.uni-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen