Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Spitzenforschung für die Zukunft

Bild: FAU

Bild: FAU

Weitere zwei Millionen für fächerübergreifende FAU-Projekte

Die FAU fördert wissenschaftliche Spitzenprojekte in Themenfeldern, die interdisziplinär angelegt und gerade erst im Entstehen sind – sogenannte Emerging Fields. Vor knapp zwei Jahren begannen neun aussichtsreiche Förderprojekte im Rahmen der Emerging Fields Initiative (EFI) ihre Arbeit. Eine Gutachterkommission stellte jetzt Bestnoten aus: Alle Projekte werden für weitere 12 Monate gefördert. Die Universität stellt dafür insgesamt zwei Millionen Euro zur Verfügung.

Die Anzahl der während der Förderung durch die Emerging Fields Initiative entstandenen Publikationen, Vorträge, weiterführenden Forschungsvorhaben, Preise oder Ruferteilungen: Das sind alles Faktoren, die in die Bewertung des Gutachtergremiums, das aus der Universitätsleitung der FAU und einer externen Gutachterkommission bestand, eingeflossen sind. Für den Evaluierungsprozess galten strenge Anforderungen: Um die Förderung für ein weiteres Jahr zu erhalten, mussten die Forscher sichtbare und signifikante Ergebnisse vorweisen. Schließlich mussten die EFI-Teams ihre Projektaktivitäten vor dem Gremium präsentieren. Am Ende kamen die Gutachter zu dem übereinstimmenden Schluss: Alle EFI-Projekte haben überzeugt und werden für weitere 12 Monate gefördert.

Die Forschungsprojekte haben mittlerweile bewiesen, dass sie den Kinderschuhen langsam entwachsen sind: In den vergangenen zwei Jahren sind aus den Projekten mehr als 40 Publikationen entstanden und es haben zahlreiche Symposien und Konferenzen stattgefunden. Am Ende der zusätzlichen Förderperiode – also Ende 2014 – sollten die wissenschaftlichen Projekte dann soweit fortgeschritten sein, dass sie bei externen Institutionen wie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) oder dem Bundesforschungsministerium erfolgreich weitere Anträge auf Drittmittel stellen können.

Neue wissenschaftliche Themenfelder entwickeln

Mit der Emerging Fields Initiative (EFI) fördert die FAU neuartige, interdisziplinäre und risikobehaftete Forschungsprojekte mit hohem Entwicklungspotential. Gerade solche fächerübergreifenden Vorhaben in der Entstehungsphase neuer Themenfelder, der so genannten „Emerging Fields“, werden die Wissenschaft in besonderem Maße voranbringen.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen EFI-Projekten sind unter http://www.efi.fau.de/projekte/ zu finden.

Die Forscher stellen ihre EFI-Projekte in Vorträgen der Öffentlichkeit vor, demnächst in der Vortragsreihe „Wissenschaft auf AEG“ in Nürnberg. Termine und Themen gibt es hier: http://fau.de/wissenschaft-auf-aeg

Weitere Informationen:

Jeanette Hefele
Tel.: 09131/85-23269
jeanette.hefele@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen