Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Universitätsrat um zwei externe Mitglieder erweitert

Prof. Dr. Requardt (Bild: privat)

Prof. Dr. Requardt
(Bild: privat)

Prof. Dr. Jaeggi (Bild: F. Brüderli)

Prof. Dr. Jaeggi
(Bild: F. Brüderli)

Siemens-Vorstand Requardt und frühere FAU-Professorin Jäggi sind neue Impulsgeber der Uni

Zwei neue externe Mitglieder verstärken den Universitätsrat der FAU: Die Züricher Professorin Carola Jäggi und Siemens-Vorstand Professor Hermann Requardt wurden vom Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst neu in das höchste Entscheidungsgremium der FAU bestellt. Grund für die Erweiterung ist eine Änderung des Bayerischen Hochschulgesetzes. Die vierjährige Amtszeit der beiden Universitätsräte begann am 1. Oktober 2013.

Prof. Dr. Carola Jäggi leitet den Lehrstuhl für Kunstgeschichte des Mittelalters und der Archäologie der frühchristlichen und hoch- und spätmittelalterlichen Zeit an der Universität Zürich. Carola Jäggi kennt die FAU ganz ausgezeichnet: Elf Jahre lang war sie hier Professorin für Christliche Archäologie und hat sich als Frauenbeauftragte und Studiendekanin in vielen Gremien große Anerkennung erarbeitet. Außerdem bringt Jäggi große Sachkenntnis der Strukturen zahlreicher in- und ausländischer Universitäten mit, die sie nutzbringend in ihre Arbeit als Universitätsrätin einbringen kann.

Prof. Dr. Hermann Requardt ist Mitglied im Vorstand der Siemens AG und CEO des Sektors Healthcare. Als Entscheider und Lenker in einem global agierenden Unternehmen wird er wertvolle Erfahrungen in den Universitätsrat einbringen. Außerdem sieht die Universität in Professor Requardt einen wertvollen Mittler zu Siemens, der helfen soll, die Beziehungen zu dem Unternehmen weiter zu vertiefen. Gerade in Bereich Medizintechnik arbeiten FAU und Siemens schon lange Jahre sehr erfolgreich zusammen.

Mit der Berufung von Carola Jäggi und Hermann Requardt bilden zehn Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft gemeinsam mit den universitären Senatorinnen und Senatoren den Universitätsrat der FAU. Zu den Entscheidern und Impulsgebern gehören folgende externe Mitglieder:

  • Prof. Dr. Hans-Joachim Freund, Direktor der Abteilung für Chemische Physik des Fritz-Haber-Instituts der Max-Planck-Gesellschaft
  • Prof. Dr. Carl Friedrich Gethmann, Universität Duisburg-Essen, Institut für Philosophie
  • Prof. Dr. Josef M. Pfeilschifter, Dekan des Fachbereichs Medizin, Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Dr. Bernd Rödl, Gründer von Rödl & Partner GbR, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte
  • Maria-Elisabeth Schaeffler, Gesellschafterin der Schaeffler-Gruppe
  • Dr. h.c. Frank-Jürgen Weise, Vorsitzender des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit
  • Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks
  • Prof. Dr. Klaus Wucherer, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Festo AG

Daneben gehören sechs Professorinnen und Professoren, je ein Vertreter der wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Mitarbeiter und zwei Studierende als Mitglieder des Senats dem Universitätsrat stimmberechtigt an. Die Frauenbeauftragte der Universität sowie eine Vertreterin der Promovierenden komplettieren das Gremium als beratende Mitglieder. Der Präsident, die drei Vizepräsidenten und der Kanzler nehmen ebenfalls ohne Stimmrecht an den Sitzungen teil.

Informationen für die Medien:

Leiterin des Präsidialbüros
Brigitta Henkel
Tel.: 09131/85-26590
brigitta.henkel@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen