Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Experimentieren im Lernlabor: Technikland lädt ein

Bild: Technikland/Schulmuseum Nürnberg

Bild: Technikland/Schulmuseum Nürnberg

Mathematik ist öde? Von wegen. Warum Mathematik und Naturwissenschaften so sehr faszinieren können – und  wie Schüler-Lernlabore dazu beitragen können, darüber spricht heute Abend – auf Einladung der FAU, des Förderkreises  Ingenieurstudium e. V. und der Museen der Stadt Nürnberg – Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher  in seinem Vortrag „Mathematische Experimente“ im Museum Industriekultur in Nürnberg. Seine Erkenntnisse stammen aus erster Hand: Prof. Beutelspacher ist Gründer des  populären Mathematikums in Gießen. Dass die Stadt Nürnberg eine ebenso spannende Einrichtung zu bietet hat, zeigt die anschließende Besichtigung des „Techniklandes“ – gleichzeitig ist dort Zeit zum selbständigen Experimentieren.

Eine Einführung geben Dr. Mathias Rösch, Leiter des Schulmuseums der FAU, und Ulrike Flemming vom Förderkreis Ingenieurstudium e.V. Das Technikland wird in überarbeiteter Form zum zweiten Mal im Museum Industriekultur präsentiert: Das Lernlabor bietet Schülerinnen und Schülern von der 5. bis zur 8. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, das Faszinierende von Technik und Naturwissenschaften durch Experimentieren und Ausprobieren an 25 Stationen kennen zu lernen.

Das Programm im Detail:

  • Musik (Jazz-Combo, Labenwolf-Gymnasium Nürnberg)
  • Begrüßung: Ingrid Bierer, Direktorin der museen der stadt nürnberg;Dr. Mathias Rösch, FAU, Leiter des Schulmuseums Nürnberg
  • Grußworte: Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg; Prof. Dr. Joachim Hornegger, Vizepräsident der FAU
  • Festvortrag: Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, Gründer des Mathematikums Gießen e. V., „Mathematische Experimente“
  • Technikland: Schüler lernen Forschen? (Fragen und Versuch einer Bilanz); Fragen an Inge Spies, Schulleiterin, Johannes-Scharrer-Gymnasium und an Prof. Dr. Wilhelm Schwieger, Förderkreis Ingenieurstudium e. V.
  • Im Anschluss: Gelegenheit zur Diskussion bei einem kleinen Imbiss; Besichtigung des Techniklandes und Zeit zum selbständigen Experimentieren (Einführung: Dr. Mathias Rösch, Ulrike Flemming)

Ort: Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Str. 62, 90491 Nürnberg

Beginn: 11. November, 18:30 Uhr

Mehr Informationen zum Technikland finden sich auf der Webseite des Schulmuseums Nürnberg.

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen