Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Italienische Dichtkunst aus dem Mittelalter: Dantes Göttliche Komödie

Donnerstag, 19. Dezember, 10.15 Uhr, Institut für Romanistik (Raum C702), Bismarckstraße 1, Erlangen

Als einer der bedeutendsten Dichter der europäischen Geschichte gilt Dante Alighieri. Mit seiner „Divina Commedia“ – deutsch „Göttliche Komödie“ –, verewigte sich der italienische Künstler in der Weltliteratur. An der FAU lebt seine Kunst am Donnerstag, 19. Dezember, um 10.15 Uhr, wieder auf. Professor Alberto Casadei (Universität Pisa / Scuola Normale Superiore in Pisa), hält einen Vortrag in italienischer Sprache im Institut für Romanistik, Raum C702 (Bismarckstraße 1, Erlangen).

Der Vortrag „Il titolo della ‚Commedia‘ di Dante e l‘Epistola a Cangrande: vecchie e nuove ipotesi”, zu dem alle herzlich eingeladen sind, findet im Rahmen des Hauptseminars über Dante Alighieri „Divina Commedia“, das von Prof. Dr. Christian Rivoletti geleitet wird, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Prof. Casadei hat im Dezember 2013 ein Visiting Professorship an der Philosophischen Fakultät der FAU angenommen. Er ist Professor für Italienische Literaturwissenschaft an der Universität Pisa und unterrichtet Italienische Literatur der Gegenwart an der renommierten École Normale Superieure in Pisa. Sein aktueller Schwerpunkt liegt in der Dante-Forschung: Seine Monographie Dante oltre la “Commedia” wurde sowohl in Italien als auch im Ausland präsentiert.

Weitere Informationen:

Claudia Figalist
Tel.: 09131/85-22430
claudia.figalist@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen