Seiteninterne Suche

FAU aktuell

FAU-Studierendenvertreter diskutieren mit Staatssekretär Sibler

Antrittsbesuch von Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst an der FAU. (Bild: FAU)

Antrittsbesuch von Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. (Bild: FAU)

Baufragen beim Antrittsbesuch ganz oben auf der Agenda

Auch Studierendenvertreter waren eingeladen: Beim Antrittsbesuch von Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, an der FAU hatten sie die Gelegenheit, dem Staatssekretär ihre Belange zu erkären und ihm ihre Anliegen mit auf den Weg zu geben. Es sei ihm besonders wichtig, betonte Sibler, die Studierenden bei seinen Besuchen immer mit ins Boot zu holen und sich gerade auch mit ihrer Perspektive auf die anstehenden Themen vertraut zu machen.

Zuvor hatte Sibler sich bereits im ausführlichen Gespräch mit dem Präsidenten der FAU, Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, Kanzler Thomas A.H. Schöck sowie Vizepräsidentin Prof. Dr. Antje Kley und Vizepräsident Prof. Dr. Christoph Korbmacher über die räumlichen und baulichen Anforderungen der Universität, den Sanierungsbedarf und die
Voraussetzungen für einen möglichen Umzug in den Himbeerpalast
informiert.

Studierendenvertreter Ingwer Andersen im Gespräch mit Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. (Bild: FAU)

Studierendenvertreter Ingwer Andersen im Gespräch mit Staatssekretär Bernd Sibler. (Bild: FAU)

Auch der Ausbau des Wissenschaftsstandorts „Auf AEG“ kam dabei zur Sprache, der sich zu einem zweiten Campus für die Technische Fakultät entwickeln könnte. Kritisch diskutiert wurde in diesem Zusammenhang das Thema Verkehrsanbindung.

 

 

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen