Seiteninterne Suche

FAU aktuell

FAU überholt Lichtanlage im Experimentiertheater

Eingeschränkter Betrieb ist möglich

Die FAU nimmt vorsorglich einen Teil der Scheinwerfer im Uni-eigenen Experimentiertheater in der Bismarckstraße außer Betrieb.

Eine Routineprüfung des Staatlichen Bauamtes Erlangen-Nürnberg hatte ergeben, dass bei 84 der 120 Scheinwerfer im Theater die Stromkreise nicht mit einem RCD-Schutzschalter abgesichert sind. Dadurch besteht für die Nutzer unter Umständen die Gefahr eines Stromschlages. Viele der Strahler wurden bereits 1972 installiert, als diese Schutzschalter noch nicht vorgeschrieben waren.

Im Interesse der Sicherheit der Nutzerinnen und Nutzer hat die Universität diese Scheinwerfer sofort außer Betrieb genommen und gegen Wiedereinschalten gesichert. Sobald die Stromversorgung ertüchtigt ist und dem aktuellen Stand der Technik entspricht, können die Strahler wieder in Betrieb genommen werden und das Experimentiertheater wieder mit voller Beleuchtung arbeiten. Einen eingeschränkten Betrieb des Theaters, z.B. für Proben, wird die Universität zwischenzeitlich möglich machen.

Weitere Informationen:

Kanzler Thomas A.H. Schöck
Tel.: 09131/85-26603
kanzler@fau.de

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen