Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Südgelände kurzzeitig ohne Strom

Stromkabel

Wegen eines Sicherheitstests wird am 1. April am Südgelände kurzzeitig der Strom abgeschaltet. (Bild: FAU)

Notstromversorgung wird am 1. April getestet

Am Dienstag, 1. April, wird am gesamten Südgelände der Universität von 6.00 bis 7.45 Uhr der Strom abgeschaltet. Grund dafür ist ein vorgeschriebener Sicherheitstest der Notstromversorgung unter realen Bedingungen. Durch die Unterbrechung der Stromversorgung kommt es zu erheblichen betrieblichen Belastungen: Betriebswichtige Versorgungssysteme wie Heizung, Kälte- oder Lüftungsanlagen fallen für längere Zeit aus und können durch das Gebäudemanagement erst nach der Stromunterbrechung wieder in Betrieb gesetzt werden.

Daher bittet das Gebäudemanagement zur Vorbereitung der Stromabschaltung alle betroffenen Nutzer, ihre Verantwortungsbereiche und technischen Systeme auf mögliche Risiken durch Ausfall der Versorgung von Wasser, Wärme, Kälte und Strom hin zu überprüfen und für einen vollständigen Schutz der technischen Geräte und Versuchsaufbauten zu sorgen.

Damit die Notstromversorgung getestet werden kann, muss zunächst der Strom abgeschaltet werden. Funktionieren die Notstromaggregate korrekt, springt nach ca. 15 Sekunden das Notstromnetz an. Dieses versorgt wichtige Geräte, wie beispielsweise die Notbeleuchtung, Brandmeldeanlagen, Telefonanlagen und Kommunikationssysteme, und weitere sicherheitsrelevante Geräte sowie das Rechenzentrum mit Elektrizität. Alle anderen Geräte bleiben während der knapp zwei Stunden ohne Strom.

Weitere Informationen:

Georg Stühler
Tel.: 09131/85-27055
georg.stuehler@fau.de

 

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen