Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Aktiv gegen Herzinsuffizienz

Fahrradtour und Patientenkongress zum Europäischen Tag der Herzschwäche

Spaß an Bewegung haben und gleichzeitig Gutes für die Herzgesundheit tun: Die Medizinische Klinik 2 – Kardiologie und Angiologie (Direktor: Prof. Dr. Stephan Achenbach) des Universitätsklinikums Erlangen lädt im Rahmen des Europäischen Tags der Herzschwäche (Heart Failure Awareness Day) zu einer gemeinsamen Fahrradtour in Kooperation mit dem ADFC Erlangen ein. Die Rundfahrt findet statt am Samstag, 3. Mai 2014. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Erlanger Rathausplatz. Außerdem informieren Experten der Medizin 2 am Freitag, 9. Mai 2014, ab 17.00 Uhr in den Hörsälen Medizin, Ulmenweg 18, bei einem Patientenkongress rund ums Thema Herzschwäche. Die Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist kostenlos, Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Bei der „Tour mit Herz“ kann jeder mitradeln, der über ein verkehrssicheres Fahrrad verfügt und Spaß an Bewegung in der Natur hat. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Geleitet wird die rund 30 km lange Radtour, die weitestgehend auf verkehrsarmen Strecken und Radwegen verläuft, von geschulten ADFC-Tourenleitern. Das Niveau ist leicht und auch für weniger Geübte sowie Familien geeignet.

Beim Patientenkongress „Das schwache Herz“ referieren Experten der Medizin 2 zu den Themen „Wie erkennt man eine Herzschwäche und wie kann man vorbeugen?“, „Wie kann eine Herzschwäche behandelt werden?“, „Herzschrittmacher und Defibrillatoren in der Therapie der Herzschwäche“ und „Die Herzsportgruppe – in jedem Fall sinnvoll?“. Ende der Veranstaltung ist gegen 19.00 Uhr.

Herzschwäche – eine unbekannte Erkrankung

Bei einer Herzschwäche pumpt das Herz nicht mehr richtig und kann deshalb Körper und Organe nur unzureichend mit Blut sowie Sauerstoff versorgen. Typische Symptome sind Luftnot, Erschöpfung, Wassereinlagerungen und Rhythmusstörungen. Obwohl die Herzinsuffizienz die häufigste Ursache für eine Krankenhauseinweisung in Deutschland ist, ist die Krankheit wenig bekannt. Um die Bevölkerung besser darüber zu informieren, das Bewusstsein zu schärfen und einer Erkrankung vorzubeugen, wurde der Europäische Tag der Herzschwäche ins Leben gerufen. In diesem Jahr findet er vom 9. bis 11. Mai 2014 statt. In diesem Rahmen werden bundesweit in Zusammenarbeit mit vielen Kliniken und der Deutschen Herzstiftung unter Koordination des Kompetenznetzes Herzinsuffizienz zahlreiche Veranstaltungen angeboten. Weitere Informationen zum Programm der Medizin 2 des Uni-Klinikums Erlangen: www.uk-erlangen.de

Weitere Informationen:

PD Dr. Christian Stumpf
Tel.: 09131/85-35301
christian.stumpf@uk-erlangen.de

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen