Seiteninterne Suche

FAU aktuell

FAU Kick-Off-Workshop: Menschenrechte und Ethik in Medizin und Gesundheitswesen

Das EFI-Team der FAU (v.l.n.r.): Dr. Michael Krennerich, Prof. Dr. Kai-Uwe Eckardt, Imke Leicht, Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, Prof. Dr. Markus Krajewski, Prof. Dr. Dr. Wolfgang Rascher, Dr. Caroline Welsh, Prof. Dr. Peter Kolominsky-Rabas, Prof. Dr. Christine Lubkoll, Sandra Schaller, Silvia Krönig, Prof. Dr. Andreas Frewer, Dr. Martina Schmidhuber. (Bild:  EFI)

Das EFI-Team der FAU (v.l.n.r.): Dr. Michael Krennerich, Prof. Dr. Kai-Uwe Eckardt, Imke Leicht, Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, Prof. Dr. Markus Krajewski, Prof. Dr. Dr. Wolfgang Rascher, Dr. Caroline Welsh, Prof. Dr. Peter Kolominsky-Rabas, Prof. Dr. Christine Lubkoll, Sandra Schaller, Silvia Krönig, Prof. Dr. Andreas Frewer, Dr. Martina Schmidhuber. (Bild: EFI)

Samstag, 26. April, 9:30 – 14 Uhr, Nürnberger Menschenrechtszentrum, Hans-Sachs-Platz 2, Nürnberg

Das Menschenrecht auf Gesundheit und die Versorgungsqualität für Patienten sind gesamtgesellschaftlich brisante Themen. Das Emerging Fields Projekt (EFI) „Human Rights in Healthcare“ beschäftigt sich interdisziplinär mit zentralen Fragen an der Schnittstelle von Menschenrechten und Medizinethik im Gesundheitswesen. Dazu findet am Samstag, 26. April, ein Forum im Nürnberger Menschenrechtszentrum mit Vorträgen und Diskussionen zu diesem Themenfeld statt.

Schwerpunkte im ersten Abschnitt zwischen 10 und 11.30 Uhr sind Grundlagen und Entwicklung von Menschenrechten und Medizinethik im Gesundheitswesen: Prof. Dr. Heiner Bielefeldt hält einen Vortrag zum Thema „Der Menschenrechtsansatz im Gesundheitswesen: Konzeptionelle Überlegungen“, Prof. Dr. Andreas Frewer referiert über „Dramatische Entscheidungskonflikte für Halbgötter in Weiß: Geburt der Medizinethik“ und Prof. Dr. Markus Krajewski stellt “Grenzüberschreitende Patientenmobilität aus menschenrechtlicher Perspektive“ vor.

Neben Plenardiskussionen schließt sich noch ein Forum mit Nachwuchswissenschaftlerinnen an, bei dem aktuelle Studien aus dem Bereich „Rechte und Medizin für Menschen ohne Papiere“ präsentiert werden. Ein interner zweiter Teil vertieft im Anschluss die Themen der laufenden Forschungsgruppen in den Einzelprojekten.

National wie international gibt es im Feld der Medizinethik zahlreiche wichtige Entwicklungen, u.a. in Bezug auf neue Medizintechniken wie auch Mobilität und Migration von Patienten.

Das Programm des Workshops kann als PDF heruntergeladen werden (220KB).

Weitere Informationen und Anmeldung:

Silvia Krönig
Tel.: 09131 85-23274
silvia.kroenig@fau.de

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen