Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Fotoausstellung zur Vielfalt des Alter(n)s

Fotografien über das Alter(n) stellt Karen Köhler am Institut für Psychogerontologie der FAU aus. (Bild: Karen Köhler)

Fotografien über das Alter(n) stellt Karen Köhler am Institut für Psychogerontologie der FAU aus. (Bild: Karen Köhler)

Ab 6. Mai 2014, Institut für Psychogerontologie (IPG), Kobergerstraße 62, Nürnberg

„Es ist was es ist …“ – von der rüstigen 100-Jährigen bis zur Demenzkranken stellt sich das Alter ganz unterschiedlich dar. In ihren Fotoarbeiten hat die Fürther Fotografin Karen Köhler diese Unterschiede eingefangen und verschiedene ältere Menschen porträtiert. Ihre Arbeiten stellt sie nun dem Institut für Psychogerontologie (IPG) in Nürnberg für eine Dauerausstellung zur Verfügung. Ab dem 6. Mai können Interessierte die Ausstellung werktags zwischen 9 und 18 Uhr besuchen.

Zwei Jahre lang hat die Künstlerin mit über 70-Jährigen aus der Region gesprochen und in Bildern deren Lebensfreude und Gelassenheit eingefangen, die sie trotz aller altersbedingten Einschränkungen haben. „Immer wieder begegnete mir Überraschendes, lagen Schmerz, Freude und Gelassenheit dicht beieinander. Die entstandenen Fotos spiegeln diese Gefühle wieder und es wird deutlich, dass es eigentlich nicht um Alter geht, sondern um den Menschen“, erklärt die Fotografin.

Die Ausstellung wurde ermöglicht durch eine Förderung der STAEDTLER Stiftung.

Weitere Informationen:

Bettina Williger
Tel.: 0911/5302-96112
bettina.williger@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen