Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Gastvortrag: „Jüdische Feldgeistliche in der deutsche Armee des 1. Weltkriegs“

Mittwoch, 23. April, 14.15 Uhr, Hörsaal B (2. Stockwerk) im Theologischen Seminargebäude, Kochstraße 6, Erlangen

Der Lehrstuhl für Neues Testament II und der Lehrstuhl Neuere Kirchengeschichte des Fachbereichs Theologie der FAU laden am Mittwoch, 23. April zu einem Gastvortrag ein: Im Theologischen Seminargebäude spricht Professor Peter C. Appelbaum vom amerikanischen Penn State Hershey Center in Pennsylvania über „Verratene Treue. Jüdische Feldgeistliche in der deutschen Armee des 1. Weltkriegs“. Beginn ist um 14.15 Uhr.

Die Geschichte der deutschen Juden im Militär beginnt mit den ersten jüdischen Freiwilligen in den Befreiungskriegen gegen Napoleon von 1813 bis 1815. Ihren Höhepunkt hat sie im Ersten Weltkrieg, in dem über 100.000 jüdische Soldaten für den Kaiser kämpften und etwa 12.000 im Feld blieben. Diese Soldaten wurden begleitet von Feldrabbinern. Deren Tagebücher, Briefe und Dokumente, geben darüber Auskunft, welche Hoffnungen deutsche Juden mit dem Ersten Weltkrieg verbanden – und wie sie enttäuscht wurden. Darüber spricht Prof. Applebaum, der bereits seit mehreren Jahren auf diesem Gebiet forscht, in seinem Vortrag.

Weitere Informationen:

Prof. Lukas Bormann
Tel.: 09131/85-22207
lukas.bormann@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen