Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Studiobühne Erlangen spielt für kranke Kinder

Szenische Lesung am 02.05.2014 bildet Auftakt zum 20. Jubiläums-Toy-Run

Unter dem Titel „Die Piraten und der Geschichtenschatz“ zeigt die Studiobühne Erlangen am Freitag, 2. Mai 2014, ab 14.30 Uhr im Hörsaal der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Universitätsklinikums Erlangen (Loschgestraße 15) eine szenische Lesung aus Kinderbüchern. Eingeladen sind dazu alle Patienten der Kinderklinik und ihre Angehörigen.

Unter der Leitung von Julia Hellberg und Timo Sestu entstand zusammen mit fünf Schauspielern eine komische und liebevoll konzipierte Szenerie, in deren Rahmen die sorgsam ausgewählten Bilderbücher ihre poetische Kraft voll entfalten. Der Inhalt: Eine Crew erfahrener Piraten birgt ein Mädchen, das auf einer Schatzkiste auf offener See treibt. In der Kiste finden sie jedoch weder Gold noch Edelsteine, sondern Bücher. Um sein Leben zu retten, fängt das Mädchen daraufhin an, aus den Büchern vorzulesen und zieht so die Piraten in ihren Bann.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Festivitäten des 20. Toy Run statt. Ziel der szenischen Lesung ist es, Kinder und Jugendliche gleichermaßen anzusprechen. Die Studiobühne blickt auf eine lange Tradition zurück und hat die Theaterlandschaft Erlangens seit der Nachkriegszeit geprägt. Derzeit hat der gemeinnützige Verein etwa 50 Mitglieder – die meisten von ihnen sind Studierende aus unterschiedlichsten Fachrichtungen.

Website der Studiobühne Erlangen e. V.: www.studiobuehne-erlangen.de

Weitere Informationen:

Marion Müller
Tel.: 09131 85-41207
marion.mueller@uk-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen