Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Workshop: „The Morpho-Syntactic Encoding of Tense and Aspect in Semitic”

Bild: FAU

Bild: FAU

26. April 2014, Orangerie, Schlossgarten 1, Erlangen

Semitische Sprachen, zu denen Hebräisch und Arabisch gehören, werden heute von mehr als 200 Millionen Menschen weltweit gesprochen, vor allem im Nahen Osten und Nordafrika. Der Lehrstuhl für Arabistik und Semitistik bietet am 26. April 2014 den Workshop „The Morpho-Syntactic Encoding of Tense and Aspect in Semitic” an. International renommierte Wissenschaftler stellen neue Anwendungen der theoretischen Linguistik und der allgemeinen Sprachwissenschaft auf die Analyse von Tempus und Aspekt in den semitischen Sprachen vor. Die Teilnahme ist frei.

Im Workshop stehen die ältesten belegten Mitglieder dieser Sprachfamilie – das Eblaitische und das Akkadische – ebenso im Zentrum des Interesses wie moderne Mitglieder dieser Sprachfamilie: das moderne Hebräische, die modernen Varianten des Arabischen, das Neu-Aramäische und die in Äthiopien gesprochenen semitischen Sprachen.

Das komplette Programm finden Sie unter: www.orientalistik.uni-erlangen.de.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Lutz Edzard
Tel.: 09131/85-22444
lutz.edzard@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen