Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Neue Uni-Kinderkrippe „Pfauennest“ am Südgelände

Die Kinderkrippe „Pfauennest“ am Erlanger Südgelände. (Bild: Georg Pöhlein)

Die Kinderkrippe „Pfauennest“ am Erlanger Südgelände. (Bild: Georg Pöhlein)

Berufstätigkeit und Elternschaft unter einen Hut zu bringen, ist nicht immer einfach. Die FAU will ihre Beschäftigten dabei unterstützen und eröffnet jetzt zusammen mit der Johanniter Unfallhilfe Mittelfranken die Kinderkrippe „Pfauennest“ am Erlanger Südgelände. Bei der feierlichen Eröffnung am 6. Juni wird neben FAU-Kanzler Thomas A.H. Schöck auch die Erlanger Stadträtin Birgitt Aßmus anwesend sein.

Künftig finden dort 36 Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der FAU, des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts sowie des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie in drei Gruppen Platz. Die Ein- bis Dreijährigen sollen dort gezielt gefördert werden und viel Raum für individuelle Entwicklung erhalten.

Schon seit vielen Jahren engagiert sich die FAU mit ihrem Familienservicebüro für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie. So stellt die Universität ihren Mitarbeitern mit den Plätzen im „Pfauennest“ nun insgesamt 96 Krippenplätze zur Verfügung. Darüber hinaus bietet der Familienservice für alle Angehörigen der FAU und des Universitätsklinikums umfassende Serviceleistungen wie z.B. eine ganzjährige Ferienbetreuung für Kinder von 3-14 Jahren, Notfallbetreuungsangebote bei Erkrankung des Kindes, Babysittervermittlung, Eltern-Kind-Zimmer, Eltern-Kind-Turnen für Kinder von 1-5 Jahren, eine Vortragsreihe zum Thema Angehörigenpflege, umfassende Beratungsangebote zur Vereinbarkeit von Studium, Beruf, Wissenschaft und Familie/Pflege und vieles mehr.

Weitere Informationen:

Christian Müller-Thomas
Tel: 09131/85-23231
christian.mueller-thomas@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen