Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Über 200 Mediziner kommen zum 1. Kongress für Sportkardiologie

„Heart and Sports“ schließt Lücke im Fortbildungsprogramm für Ärzte

Kardiologen, Sportmediziner und interessierte Ärzte aus ganz Deutschland kommen am Freitag und Samstag, 23. und 24. Mai, nach Erlangen, um neueste Erkenntnisse und Erfahrungen auf dem komplexen Gebiet der Sportkardiologie auszutauschen. Unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Stephan Achenbach, Direktor der Medizinischen Klinik 2 – Kardiologie und Angiologie des Universitätsklinikums Erlangen, und PD Dr. Christian Stumpf, geschäftsführender Oberarzt der Medizin 2, diskutieren die Teilnehmer in den Hörsälen Medizin, Ulmenweg 18, des Uni-Klinikums Erlangen über Sinn und Risiken von (Leistungs-)Sport bei Erwachsenen und Kindern.

Die Sportkardiologie hat sich in den vergangenen Jahren zu einer bedeutenden Fachdisziplin entwickelt. Denn in unserer bewegten Gesellschaft wird Sport zunehmend wieder als präventive Maßnahme entdeckt und der Wunsch der Menschen nach einer optimalen sportkardiologischen Versorgung wächst. Aber ist Sport tatsächlich immer gesund? Was sollen Mediziner dem 50-jährigen Manager raten, der nach Jahren der Sportabstinenz seine Leidenschaft für Marathonläufe entdeckt? Oder einem Patienten mit Herzinsuffizienz: Ist sportliche Aktivität für ihn überhaupt empfehlenswert? Aber auch über Gefahren im Spitzensport tauschen sich die Spezialisten aus, z. B. über die Risiken eines Übertrainings oder über Herzrhythmusstörungen im Leistungssport. Zusätzlich werden erstmals Aspekte aus der Kinderkardiologie – beispielsweise Sport bei angeborenem Herzfehler – miteinbezogen.

Der Kongress „Heart and Sports“ findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt und wurde von PD Dr. Christian Stumpf ins Leben gerufen. Schirmherren sind die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e. V., die Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie e. V., die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (Deutscher Sportärztebund) e. V. sowie der Bayerische Sportärzteverband e.V. Zukünftig soll die Veranstaltung jährlich in Erlangen stattfinden. Weitere Informationen zu „Heart and Sports 2014“ und zum Programm: www.heart-and-sports.de

Weitere Informationen:

PD Dr. Christian Stumpf
Tel.: 09131/85-35301
christian.stumpf@uk-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen