Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Workshop: Der überwachte Patient – Menschenrechte und Ethik der Medizintechnik

Mittwoch, 21. Mai, 17.00 Uhr, Neues Hörsaalgebäude, Ulmenweg 17, Erlangen

Im Rahmen der Ringvorlesung „Medizin, Ethik und Menschenrechte“ an der FAU findet ein Workshop für Ärztinnen und Ärzte sowie für Beschäftigte im Pflegebereich zum Thema Patientenüberwachung statt. Der Workshop wird von der Professur für Ethik in der Medizin FAU in Zusammenarbeit mit dem Ethikkomitee des Universitätsklinikums Erlangen ausgerichtet.

Medizintechnik ermöglicht es, Pflege zu erleichtern, das pflegende Personal somit zu entlasten und dennoch für die Sicherheit des Patienten mittels Monitoring, Sensoren und elektronischen Armbändern zu sorgen. Aber welche ethischen Aspekte bergen medizintechnische Überwachungsmöglichkeiten? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten? Inwiefern verändert der zunehmende Umgang mit Medizintechnik unser Menschenbild? Ziel der Veranstaltung ist es, Konzepte und Praxismodelle zur Verbesserung vorzustellen sowie Möglichkeiten zur Weiterentwicklung zu diskutieren.

Der Workshop ist für Angehörige des Universitätsklinikums Erlangen und der Universität Erlangen-Nürnberg kostenlos. Für externe Gäste wird eine Tagungsgebühr von 30 Euro erhoben (ermäßigt: 20 Euro). Der Workshop wurde von der Bayerischen Landesärztekammer mit drei Fortbildungspunkten zertifiziert.

Weitere Informationen und Anmeldung (bis 14.Mai):

Frauke Scheller
Tel.: 09131/85-26430
frauke.scheller@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen