Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Probanden für Ernährungs-Studie gesucht

Zusammenhang zwischen Nahrung und Gehirnfunktion soll erforscht werden

Für eine Studie der Psychiatrischen und Psychotherapeutischen Klinik (Direktor: Prof. Dr. Johannes Kornhuber) des Universitätsklinikums Erlangen werden ab sofort Probanden im Alter zwischen 18 und 45 Jahren gesucht. Die Studie an der FAU Erlangen-Nürnberg beschäftigt sich mit der Wirkung bestimmter Nahrungsmittelbestandteile auf beispielsweise die Stimmung und die Denkleistung. Die Studienteilnehmer müssen körperlich wie psychisch gesund sein und mit einem Zeitaufwand von etwa acht Stunden – an je zwei bis vier Untersuchungstagen – rechnen. Als Entschädigungsaufwand erhält jeder Teilnehmer 80 Euro pro Tag.

In einer etwa einstündigen Voruntersuchung prüft ein Arzt zunächst die Teilnahmekriterien für die Studie. Es folgen eine körperliche Untersuchung, eine Nüchtern-Blutentnahme sowie das Ausfüllen eines Fragebogens. Je nach Teilstudie sind danach zwei bis vier Studientage erforderlich, an denen unter anderem eine Nährstofflösung verabreicht sowie Blut entnommen wird. Zwischen den Untersuchungstagen liegt jeweils ein Zeitraum von einer Woche.

Probanden dürfen weder unter einer Stoffwechselerkrankung, noch unter einer Riechstörung oder Eiweißallergie leiden. Auch Raucher sind von der Studie ausgeschlossen. Nahrungsergänzungsmittel müssen im Vorfeld der Studie vermieden werden. Eine Anmeldung ist bis auf Weiteres möglich.

Weitere Informationen und Anmeldung:

Dr. Stephan Bachlechner, Melanie Denzer
Tel.: 09131/85-34807
Stephan.Bachlechner@uk-erlangen.de
melanie.denzer@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen