Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Weiterbildungsoffensive für Managementprofis gestartet

Der neue berufsbegleitende FAU-Studiengang „Master in Marketing Management“ (MMM) ist jetzt gestartet und bereitet auf zukünftige Führungsaufgaben vor. (Bild: WFA)

Neuer berufsbegleitender FAU-Master „Marketing Management“

Zuwachs beim beruflichen Weiterbildungsangebot der FAU: Am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften werden im Studiengang „Master in Marketing Management“ (MMM) Young Professionals und Bachelor-Absolventen in den Spezialisierungsrichtungen Marketing, Vertrieb oder Marktforschung qualifiziert und auf zukünftige Führungsaufgaben vorbereitet.

In der globalisierten Welt steigt der Wettbewerbsdruck für Unternehmen, und jeder Einzelne hat immer höhere Anforderungen zu meistern. Veraltetes Wissen und herkömmliche Grundkenntnisse reichen meist nicht immer aus – besonders wenn es um spezifische Managementaufgaben in den Bereichen Marketing, Vertrieb oder Marktforschung geht. „Lebenslanges Lernen wird immer wichtiger“, sagt Prof. Dr. Andreas Fürst, Inhaber des Lehrstuhls für Marketing und Vorsitzender des MMM-Vorstands. „Wissen muss permanent aktualisiert werden.“

Mit dem Ziel, branchenübergreifend ein breiteres und tiefer gehendes Know-how zu vermitteln und für zukünftige Führungsaufgaben zu qualifizieren, startete nun an der FAU der neue berufsbegleitende Studiengang „Master in Marketing Management“ (MMM) mit insgesamt 24 Studierenden aus Bayern und Baden-Württemberg. Der MMM-Studiengang adressiert zwei Zielgruppen: Young Professionals und Bachelor-Absolventen mit erster Praxiserfahrung haben die Möglichkeit, sich berufsbegleitend in den Bereichen Marketing, Vertrieb oder Marktforschung zu spezialisieren.

Anspruchsvolle Lehr- und Lernkombination mit hoher Praxisorientierung

Bei der Vermittlung und Förderung von Fach-, Lern-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen setzt der Studiengang auf eine anspruchsvolle Kombination unterschiedlicher Veranstaltungsformen. Neben Vorlesungen, Übungen und Exkursionen finden auch Gastvorträge von Praxisvertretern statt. Außerdem wechseln sich Gruppenarbeiten mit Individualarbeiten ab. Ergänzend kommen Vorträge und Präsentationen hinzu. Ein besonderes Plus ist die ausgeprägte Praxisorientierung, wie Prof. Andreas Fürst erläutert: „Die Studierenden nehmen an Planspielen teil und diskutieren Fallstudien aus der Unternehmenspraxis und bringen ihre eigenen beruflichen Erfahrungen ein.“

Für den Studiengang hat sich zum Beispiel Laura Gageik eingeschrieben, die in der Produktentwicklung bei einem international tätigen Sportartikelhersteller arbeitet. „In dem Studiengang gewinne ich parallel zu meinem Beruf nicht nur aktuelles Forschungswissen und lerne Lösungskonzepte kennen, sondern kann dies ganz praktisch bei Problemstellungen in meinem Unternehmen einsetzen“, sagt die 25-Jährige, die sich für die Spezialisierungsrichtung „Marketing“ entschieden hat.

Vorbereitung auf Führungstätigkeiten

Zu den wichtigsten Inhalten des Studiums gehören Themenbereiche wie strategische und operative Marktbearbeitung (z.B. Produkt-, Vertriebs- und Preismanagement) sowie das Management von Marken und Kundenbeziehungen. Die Studierenden lernen nicht nur mit- und voneinander und tauschen ihre Erfahrungen in kleinen Gruppen aus, sondern gelangen nach dem Studium in den Genuss ganz persönlicher Vorteile. „Ich bin mir sicher, mit Hilfe des MMM meine Karriere- und Verdienstchancen steigern zu können“, sagt der 27-jährige Daniel Pelikan, der sich auf die Spezialisierungsrichtung „Vertrieb“ konzentrieren möchte.

Der „Master in Marketing Management“ ist mit seinen Basis- und Spezialisierungsmodulen auf eine Präsenzphase von 18 Monaten sowie ein Abschluss-Semester angelegt. Letzteres beinhaltet unter anderem die Masterarbeit, in der eine Problemstellung aus der Unternehmenspraxis bearbeitet wird. Getragen wird der Studiengang von der FAU, dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften sowie der WiSo-Führungskräfte-Akademie (WFA).

Der berufbegleitende MMM-Studiengang ist Teil eines Programms der FAU, ihre praxisgerechten und aktuellen akademischen Weiterbildungsangebote konsequent auszubauen und Wissen in allen Lebensphasen zu aktualisieren, zu vertiefen und auszubauen. Mit der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer – Wissenschaftliche Weiterbildung bietet die FAU ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Kursen und berufsbegleitenden Studiengängen.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Andreas Fürst
Tel.: 0911/5302-214
andreas.fuerst@fau.de
www.mmm.wiso.fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen