Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Auf Schatzsuche in der Radiologie

Beim Maus-Türöffner-Tag können Kinder auf Schatzsuche im Radiologischen Instituts des Uni-Klinikums gehen. (Bild: WDR)

Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus am 3.10.2014

Zum zweiten Mal beteiligt sich das Universitätsklinikum Erlangen am bundesweiten Türöffner-Tag der „Sendung mit der Maus“ (WDR). Dieser findet jedes Jahr am 3. Oktober statt und bietet kleinen Maus-Fans die Gelegenheit, hinter Türen zu gucken, hinter denen sich etwas Interessantes verbirgt und die sonst geschlossen sind. Kinder zwischen sechs und zehn Jahren, die sich in den vergangenen Wochen über eine Aktionsplattform unter www.maus-tueren-auf.de angemeldet haben, dürfen sich in diesem Jahr im Uni-Klinikum Erlangen auf eine „Schatzsuche“ im Radiologischen Institut begeben: Sie bekommen beispielsweise Computertomografen gezeigt und erklärt, was auf Röntgenbildern zu sehen ist. Außerdem dürfen die Kinder verschiedene Gegenstände selbst durchleuchten.

Die Schatzsuche startet zu zwei Uhrzeiten – um 14.00 und um 16.00 Uhr – und dauert ca. 45 Minuten. Jeweils 20 Kinder nehmen pro Runde teil. Leider sind alle Plätze bereits ausgebucht, sodass nur bereits angemeldete Kinder, die eine Bestätigung erhalten haben, am Programm teilnehmen können. Vertreter der Medien können gerne das Programm begleiten. Um Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen:

Johannes Eissing
Tel.: 09131 85-36102
presse@uk-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen