Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Tagung Autonomie und Menschenrechte am Lebensende

Durch die eigentümliche Fixierung der aktuellen öffentlichen Debatte auf Pro und Contra zum assistierten Suizid wird die Frage, wie Menschen in ihrer letzten Lebensphase in Würde und unter Respekt ihrer Autonomie leben können, nicht ausreichend wahrgenommen. Dabei ist die angemessene Gestaltung des Lebensendes eine der vordringlichen Aufgaben der Gesellschafts- und Gesundheitspolitik. Wo liegen die strukturellen Probleme und Herausforderungen einer menschenwürdigen Gestaltung der letzten Lebensphase aus menschenrechtlicher, palliativmedizinischer, pflegerischer, rechtsmedizinischer, ethischer und philosophischer Sicht?

Human rights in healthcare (HRH)

Das Projekt „Human Rights in Healthcare“ (HRH) ist ein von der Emerging Fields Initiative (EFI) der FAU gefördertes Forschungsfeld, in dem Fachleute u.a. aus den Bereichen Klinische Medizin, Medizinethik und Menschenrechte an disziplinübergreifenden Fragen zu Problemen und Möglichkeiten der Realisierung der Menschenrechte im Gesundheitswesen arbeiten. Geleitet wird das Projekt von Prof. Dr. Heiner Bielefeldt und Prof. Dr. Andreas Frewer.

Die Tagung ist für Beschäftigte und Studierende der FAU kostenlos.

Veranstaltungsort: Senatssaal im Kollegienhaus, Erlangen

Weitere Informationen und das Programm finden Sie im PDF zur Tagung „Autonomie und Menschenrechte am Lebensende“.

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen