Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Vortrag: Von der Wüste in den Regenwald – Impressionen aus Down Under

Blütenstand der Rotgrünen Kängurupfote (Anigozanthus manglesii) (Bild: Walter Welß)

Dienstag, 24. Februar 2015, 19 Uhr, Verwaltungsgebäude des Botanischen Gartens, Loschgestraße 1, Erlangen

Australien ist bekannt für seine einzigartige Pflanzen-und Tierwelt,  allen voran das Känguru. Dass es aber auch eine Pflanze namens Kängurupfote gibt, ist für viele neu. Während seiner Rundreise durch Australien hat Dr. Walter Welß, der lange Jahre wissenschaftlicher Berater des Botanischen Gartens der FAU war, viele weitere Pflanzen- und Tierarten fotografiert. Am Dienstag, den 24. Februar 2015, erzählt er von seinen Erlebnissen.

Der Grasbaum Xanthorrhoea preisii (Bild: Walter Welß)

Der Grasbaum Xanthorrhoea preisii (Bild: Walter Welß)

Welß wird über die Vegetation der mediterran geprägten Gebiete im Südwesten des fünften Kontinents berichten, über die savannenartige Pflanzenwelt im Norden sowie die immerfeuchten Tropen in Queensland. Neben geologischen Besonderheiten kommt auch die vielfältige Tierwelt mit Emu, Papageien, Flughunden, Krokodilen und natürlich dem Känguru nicht zu kurz.

Der Zugang zum Verwaltungsgebäude erfolgt von der Loschgestraße/Theaterplatz aus über den Betriebshof. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen:

Katrin Simon
Tel.: 09131/85-22956
katrin.simon@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen