Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Bachelor-Studiengang Logopädie

Die ersten Absolventinnen an der FAU dürfen die Berufsbezeichnung Logopädin führen: Im Oktober 2014 haben sie ihre Urkunde erhalten. (Bild: privat)

Nach sieben Semestern schließen Ende März die ersten 16 Studierenden – alles Frauen – den Bachelor-Studiengang Logopädie an der FAU ab. Der Studiengang wurde zum Wintersemester 2011/2012 neu eingeführt. Er ging aus der staatlichen Berufsfachschule für Logopädie Erlangen hervor und zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus.

Die Inhalte der Ausbildung wurden um medizinisch-therapeutische  und wissenschaftliche Grundlagenmodule ergänzt. Die Absolventen erhalten sowohl eine Ausbildung zum staatlich geprüften Logopäden als auch den Abschluss Bachelor of Science. Schon während des Studiums betreuen die  Studierenden Patienten. Während der Therapiestunde sind Lehrkräfte anwesend, die den Ausbildungsprozessbeaufsichtigen. Insgesamt betreut die Staatliche Berufsfachschule für Logopädie wöchentlich rund 90 Patienten.

Die FAU überprüft laufend, ob die vermittelten Kompetenzen den tatsächlichen Bedürfnissen in Kliniken und Praxen entsprechen. Bei den Arbeitgebern stößt das Studienmodell auf große Resonanz. Viele Absolventinnen haben bereits eine Arbeitsstelle gefunden. Auch bei Studieninteressierten ist das Bachelor-Studium Logopädie begehrt. Rund 300 Bewerbungen gehen jährlich für 16 Studienplätze ein. Die Gesamtzahl der Studierenden liegt bei 62.

Durch eine Modellklausel eröffnete die Bundesregierung 2009 die Studiengänge für Logopädie, Physiotherapie, Ergotherapie und Hebammenkunde. Da die entsprechenden Berufsfachschulen bereits im Universitätsklinikum Erlangen verortet waren, regte das Wissenschaftsministerium Bayern an, diese Modellklausel an der FAU umzusetzen. So wurde in Kooperation mit der Medizinischen Fakultät die Berufsfachschule für Logopädie in ein grundständiges Bachelorstudium umgewandelt. 2013 wurde der Studiengang erfolgreich akkreditiert.

Aktuell wird der Modellstudiengang wissenschaftlich evaluiert. Der Mehrwert eines Studiums soll sichtbar werden. 2017 entscheidet die Bundesregierung darüber, ob die Ausbildung zum Logopäden endgültig durch das Studium B. Sc. Logopädie ersetzt wird.

Weitere Informationen:

Sabine Degenkolb-Weyers
Tel.: 09131/85-32619
sabine.degenkolb-weyers@uk-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen