Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Podiumsdiskussion: „Grenzenlose Meinungsfreiheit? Deutschland im Umgang mit religiösen Minderheiten“

Von links oben nach rechts unten: Prof. Dr. Dr. Heiner Bielefeldt (Bild: privat), Prof. Dr. Petra Bendel (Bild: Mattias Braun/fairshots), taz-Kolumnistin und Bloggerin Kübra Gümüşay (Bild: privat), Prof. Dr. Mathias Rohe (Bild: FAU).

Seit den Attentaten von Paris und Kopenhagen stehen die Grenzen der Religions- und Meinungsfreiheit im Mittelpunkt der öffentlichen Debatte. Welche Rolle Satire hierzulande und in der arabischen Welt einnimmt, ist Thema einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, 19. März, ab 20 Uhr im Stadtmuseum Erlangen. Auf dem Podium sitzen zwei Professoren der FAU sowie die taz-Kolumnistin und Bloggerin Kübra Gümüşay.

Prof. Dr. Mathias Rohe, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung sowie Direktor des Erlanger Zentrums für Islam und Recht in Europa, und  Prof. Dr. Dr. Heiner Bielefeldt, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik und UN-Sonderberichterstatter über Religions- und Weltanschauungsfreiheit, diskutieren mit Gümüşay über Stereotypen von Religionen, die Debatte über einen „Islam deutscher Prägung“ und den Umgang mit Terrorismus. Die Podiumsdiskussion unter dem Titel „Grenzenlose Meinungsfreiheit? Deutschland im Umgang mit religiösen Minderheiten“ wird moderiert von Prof. Dr. Petra Bendel vom Zentralinstitut für Regionenforschung der FAU.

Wann und wo?

Donnerstag, 19. März, 20 Uhr, Stadtmuseum, Martin-Luther-Platz 9, Erlangen

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung „Muslime in Erlangen“ statt. Sie ist zudem Teil der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Erlangen, an der sich die FAU zum vierten Mal in Folge beteiligt.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Petra Bendel
Tel. 09131/85-22368
petra.bendel@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen