Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Schule radikal neu denken: Vortrag von Margret Rasfeld und Schülerinnen

Margret Rasfeld stellt an der FAU ihr Lehrkonzept vor. (Bild: Christian Klant)

Eine dreiwöchige Wanderung durch England – wenn 15-jährige Schüler fern der Heimat allein auf sich gestellt und nur mit 150 Euro in der Tasche diese Tour unternehmen, ist das eine Herausforderung. Genau das ist auch der Name des Schulfachs, in dessen Rahmen die Schüler der Evangelischen Schule Berlin Zentrum (ESBZ) Ausflüge dieser Art unternehmen. Am Montag, 23. März, stellt Schulleiterin Margret Rasfeld mit zwei ihrer Schülerinnen das dahinterstehende pädagogische Konzept der ESBZ im Rudolf-Wöhrl-Hörsaal in Erlangen vor. „Heute für morgen lernen“ lautet der Titel ihres Vortrags, zu dem das Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung der FAU zusammen mit Kooperationspartnern einlädt.

Eine neue Lernkultur an deutschen Schulen zu schaffen und nicht nur das Alte zu optimieren ist das Ziel der Berliner Schule. Schule wird hier als Ort verstanden, an dem Schülerinnen und Schüler noch mehr als an regulären Schulen ihr Talente entdecken und ihre Potenziale entfalten können. So gibt es neben dem Schulfach „Herausforderung“ beispielsweise auch das Schulfach „Verantwortung“. Hier übernehmen Siebt-und Achtklässler an einem Nachmittag in der Woche Aufgaben im Gemeinwesen, beispielsweise in einem Flüchtlingsheim, einer Kita oder einer Grundschule. Sie lernen in diesen außergewöhnlichen Fächern Teamfähigkeit, Flexibilität und Konfliktbewältigung. Von ihren Erfahrungen mit den „Herausforderungen“ erzählen Rasfelds Schülerinnen in dem Vortrag.

Damit noch mehr solcher Schulen in Deutschland entstehen, gründete Rasfeld gemeinsam mit dem Mediator Stephan Breidenbach und dem Hirnforscher Gerald Hüther im August 2012 die Initiative „Schule im Aufbruch“. Auch in Mittelfranken gibt es Regionalgruppen, die das Konzept Schule radikal neu denken.

Wann und wo?

Montag, 23. März 2015, 18 Uhr, Rudolf-Wöhrl-Hörsaal, Östliche Stadtmauerstr. 11, Erlangen

Zusätzlich zum Vortrag führen Margret Rasfeld und ihre Schülerinnen Interessierte im Rahmen eines Workshops ganz praktisch in die Arbeit der ESBZ ein:
am Dienstag, 24. März 2015, 14-17 Uhr
Institut für Pädagogik und Schulpsychologie, Haus der Pädagogik, Fürther Straße 80a in Nürnberg

Anmeldung bis 16. März 2015 auf der Webseite des Instituts für Pädagogik und Schulpsychologie Nürnberg.
Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro, für Menschen in Ausbildung ist die Gebühr ermäßigt. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite des Zentrums für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (ZFL).

Weitere Informationen:

Birgit Hoyer
Tel. 09131/85-22394 (Sekretariat vormittags)
birgit.hoyer@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen