Seiteninterne Suche

FAU aktuell

50 Jahre Neurochirurgie

Das Universitätsklinikum Erlangen von oben. (Bild: Uni-Klinikum Erlangen)

Neurochirurgische Klinik feiert Jubiläum

50 Jahre jung: Die Neurochirurgische Klinik (Direktor: Prof. Dr. Michael Buchfelder) des Universitätsklinikums Erlangen wirft anlässlich ihres runden Geburtstags nicht nur einen Blick zurück, sondern wagt auch innovative Ausblicke auf ihre Disziplin. Am Donnerstag und Freitag, 16. und 17. April 2015, feiern die Ärzte und Wissenschaftler mit einem zweitägigen wissenschaftlichen Symposium die Einrichtung des Erlanger Lehrstuhls für Neurochirurgie im Jahr 1965. Für die Vorträge konnten neben Referenten aus ganz Deutschland auch Experten aus England, Russland, Griechenland, der Türkei und den Niederlanden gewonnen werden. Das Programm beginnt am Donnerstag, 16. April 2015, um 14.00 Uhr mit Grußworten und Rückblicken auf die vergangenen 50 Jahre. Alle Vorträge finden im Ernst-Freiberger-sen.-Hörsaal in den Kopfkliniken, Schwabachanlage 6, in Erlangen statt.

Noch am ersten Tag beleuchten zwei Referenten die internationale Bedeutung der Erlanger Neurochirurgie: mit Fokus auf China und auf die Endokrinologie. Der zweite Tag des Symposiums steht im Zeichen des wissenschaftlichen Austauschs und der Ausblicke auf innovative Therapieverfahren und neue Technologien. Themen sind u. a. intraoperative Bildgebungstechnologien, unterschiedliche operative Eingriffe am Gehirn und verschiedene Krankheitsbilder der Neurochirurgie. Prof. Dr. Michael Buchfelder, Direktor der Neurochirurgischen Klinik des Uni-Klinikums Erlangen, beendet die Veranstaltung am Freitag, 17. April 2015, um 13.00 Uhr mit einem Schlusswort.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Michael Buchfelder
Tel.: 09131/85- 34566
nch-sekretariat@uk-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen