Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Der Islam im deutschen Rechtstaat

Bild: panthermedia.net / Arne Trautmann
  • Montag, 27.4. 2015, 18.30 – 20 Uhr
  • Prof. Dr. Mathias Rohe,
    Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechstvergleichung

Der Islam ist in Deutschland zum Angstfaktor geworden, obwohl Millionen von Muslimen längst ein Teil der deutschen Gesellschaft geworden sind. Umso mehr ist es Aufgabe der Wissenschaft, die rechtlichen und sozialen Grundlagen für ein gedeihliches Zusammenleben zu untersuchen und weiterführende Vorschläge zu erarbeiten. Dazu gehört auch eine präzise Analyse bestehender Probleme. Das 2009 an der FAU gegründete Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa ist eine europaweit einzigartige, interdisziplinär arbeitende Einrichtung, die sich solchen Fragestellungen widmet.

Im Vortrag werden Erkenntnisse aus nationalen und internationalen Forschungsprojekten vorgestellt, etwa zum Thema religiöse Streitschlichtung und Paralleljustiz. Ein anderer Punkt ist die Selbstorganisation und Teilhabe von Muslimen, zum Beispiel durch islamischen Religionsunterricht und islamische Theologie. In diesem Bereich nimmt die FAU durch das Department Islamisch-Religiöse Studien ebenfalls eine Vorreiterrolle ein.

Weitere Informationen zu Wissenschaft auf AEG unter fau.de/wissenschaft-auf-aeg

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court