Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Vorlesungsreihe des Internationalen Kollegs für Geisteswissenschaftliche Forschung

Bild: Veer

Welche Orakelpraktiken gab es im Antiken Nahen Osten? Wie interpretierten Astrologen im späten chinesischen Kaiserreich Kometen? Was ist der Zusammenhang von Historiographie und Prophetie im vormodernen China? Diesen Themen widmen sich Experten in Rahmen der Vorlesungsreihe des Internationalen Kollegs für Geisteswissenschaftliche Forschung (IKGF) im Sommersemester 2015. Die Vorträge finden dienstags von 18.15 bis 19.45 Uhr in englischer Sprache statt. Interessierte Besucher sind herzlich eingeladen.

Veranstaltungsort

Internationales Kolleg für Geisteswissenschaftliche Forschung, Hartmannstraße 14, Seminarraum im Gebäude D 1, Erlangen

In dieser Vorlesungsreihe stellen Gastwissenschaftler aus aller Welt ihre Forschungsprojekte zum Thema des Kollegs „Schicksal, Freiheit und Prognose. Bewältigungsstrategien in Ostasien und Europa“ vor. Im Rahmen des Kollegs erforschen FAU-Wissenschaftler die Vorstellungen und Techniken, die von Individuen und Kollektiven im Umgang mit der Zukunft entwickelt wurden. In der westlichen Welt wird häufig die Unbestimmbarkeit der Zukunft unterstellt. Doch gelten diese Beobachtungen auch für Chinas Vergangenheit und Gegenwart?

Die Termine im Überblick:

  • 21. April : Dr. Ulrich Lau (Asien-Afrika-lnstitut, Universität Hamburg; IKGF Visiting Fellow: The Calendar and the Law: Hemerological and Legal Manuscripts in the Context of Qin and Han Tombs
  • 29./30. April: Colloquium: Theology of Time in the Christian Middle Ages, Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann (lnstitut für Philosophie, Freie Universität Berlin), Prof. Dr. Klaus Herbers (IKGF Deputy Director, FAU), Prof. Dr. Michael Lackner (IKGF Director, FAU), Prof. Dr. Georges Tamer (Lehrstuhl für Orientalische Philologie und lslamwissenschaft, FAU; IKGF Visiting Fellow), Weitere Informationen und Anmeldung auf der Webseite des IKGF
  • 5. Mai: Prof. Dr. Lingfeng Lü (Department of the History of Science and Scientific Archaeology, University, of Science and Technology of China): Astrological Interpretation of Comets and Fate under the Impact of Western Knowledge in Late Imperial China
  • 6. Mai: Lunch Lecture: Christian Eschatology under the Spell of Evolution Theory – The Case of Protestantism in Modern Japan, Prof. Dr. Mira Sonntag (Department for Christian Studies, Rikkyo University, Tokyo)
  • 19. Mai: Prof. Dr. Piotr Gibas (Asian Studies, College of Charleston; IKGF Visiting Fellow): History as Future -Time, Prediction, and Historical Narrative in the Zuozhuan
  • 2. Juni: Prof. Dr. Achim Mittag (Asien-Orient-lnstitut, Eberhard Karls Universität Tübingen): To Study the Past in order to Know the Future: Notes on the Interrelationship between Historiography and Prophecy in Pre-Modern China
  • 9. Juni: Prof. Dr. Daniel Schwemer (lnstitut für Altertumswissenschaften, Universität Würzburg): Livers, Lots & Birds‘ Flight: Oracle Practices of the Hittites in the Context of Divination in the Ancient Near East
  • 16. Juni: Prof. Dr. Mariacarla Gadebusch Bondio (lnstitut für Geschichte und Ethik der Medizin, Technische Universität München): On a Threatened Future and the Promises of Predictive Medicine
  • 23. Juni: Prof. Dr. Constance Cook (Department of Modern Languages & Literatures, Lehigh University; IKGF Visiting Fellow): Musical Performance and Personal Transformation: The Magic of Number Nine in Ancient China
  • 30. Juni: Prof. Dr. Hans Ulrich Vogel (Abteilung für Sinologie und Koreanistik, Eberhard Karls Universität Tübingen; IKGF Visiting Fellow): An Interface between Prognostication, Fate and Knowledge: Mining and Deep Drilling m Chinese and European History

Weitere Informationen:

Name: Rolf Scheuermann (Wissenschaftlicher Koordinator)
Tel.: 09131/85-64337
rolf.scheuermann@fau.de
www.ikgf.fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen