Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Strategische Manipulation der Mikro-Umgebung von Tumoren für effiziente Immuntherapie

Die Physikalisch-Medizinische Sozietät Erlangen lädt zu einem Vortrag über Immuntherapie gegen Krebs am Montag, den 10. Juni um 17.15 Uhr, ins Institut für Klinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene in die Wasserturmstraße 3/5 ein. Prof. Dr. Günter Hämmerling vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg wird über „Strategische Manipulation der Mikro-Umgebung von Tumoren für effiziente Immuntherapie“ referieren.

Wann und wo?

Mittwoch, 10. Juni, 17.15 Uhr, Seminarraum (1. OG), Institutfür Klinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene, FAU Erlangen-Nürnberg, Wasserturmstraße 3/5, Erlangen

Die Widerstandsfähigkeit von Tumoren gegen das Eindringen von Abwehrzellen des Immunsystems stellt eine der größten Herausforderungen für die Entwicklung von Immuntherapien gegen Krebs dar. Durch eine gezielte Veränderung der Mikroumgebung des Tumors ist es möglich, die Barriere zwischen Tumor und den Abwehrzellen aufheben. Dies kann zum Beispiel durch die Verwendung von Entzündungsmediatoren erreicht werden, die im Körper die Tumorabwehr aktivieren und das Eindringen der T-Zellen veranlassen. Auch mit genetischen Methoden kann eine Immunantwort gegen Tumore eingeleitet werden. Prof. Dr. Günter Hämmerling wird die neuesten Ergebnisse aus seiner Arbeitsgruppe zur Verstärkung der Anti-Tumor-Immunantwort vorstellen.

Weitere Informationen:

Dr. Sonja Pötzsch, Tel.: 09131/85-22571, Sonja.Poetzsch@uk-erlangen.de

Prof. Dr. Christian Bogdan, Tel.: 09131/85-22551, christian.bogdan@uk-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen