Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Emmy-Noether-Vorlesung

Prof. Dr. Marion Merklein (Bild: FAU)

Das Schmieden war in der Antike eine hohe Kunst, die einem Gott zugeschrieben wurde. Beim Schmieden handelt es sich um eine Umformtechnik: Um Güter herzustellen, werden Rohstoffe umgeformt. Wie sich diese Fertigungstechnologie im Laufe der Zeit gewandelt hat, macht Prof. Dr. Marion Merklein, Inhaberin des Lehrstuhls für Fertigungstechnologie an der FAU, am Dienstag, 16. Juni, um 18 Uhr in der Aula des Erlanger Schlosses im Rahmen der Emmy-Noether-Vorlesung deutlich.

In der Antike war das Schmieden eine wichtige Technologie. In fast allen Mythologien beherrschten die Götter des Krieges die hoch geschätzte Schmiedekunst. Heute werden Rohstoffe und Naturgesetze gezielt eingesetzt, um neue Verfahren zur Fertigung von Gütern zu entwickeln. Auf welche Herausforderungen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei stoßen, zeigt Professorin Merklein anhand von Beispielen.

Prof. Dr. Marion Merklein ist Leibniz-Preisträgerin und schon seit dem Beginn ihres Studiums der Werkstoffwissenschaften eng mit der FAU verbunden. Sie promovierte in Erlangen im Maschinenbau, war als Oberingenieurin und Forschungsgruppenleiterin tätig und habilitierte sich ebenfalls an der FAU. 2008 übernahm Merklein den Lehrstuhl für Fertigungstechnologie. Ihre  Forschungsschwerpunkte liegen auf der Umformtechnik mit Fokus auf Leichtbauwerkstoffe, der Werkstoffcharakterisierung und -modellierung sowie der Simulation von Umformprozessen. Die Ingenieurin ist nicht nur die erste Professorin für Maschinenbau an der Technischen Fakultät der FAU, sondern auch deren erste Dekanin.

Wann und wo?

Dienstag, 16. Juni, 18 Uhr, Aula des Erlanger Schlosses

Mit der Emmy-Noether-Vorlesung erinnert das Büro für Gender und Diversity der FAU an die Mathematikerin Emmy Noether (1882-1935) und stellt zugleich erfolgreiche Wissenschaftlerinnen vor. Emmy Noether war eine der ersten Frauen, die an der Erlanger Universität studierten. Mit 25 Jahren erlangte sie die Doktorwürde. Ihre Zulassung als Dozentin an einer Hochschule musste sie sich hart erkämpfen.

Weitere Informationen:

Verena Poch
Tel.:09131/85-22951
verena.poch@fau.de

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen