Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Die Phantasie führt Regie

Bild: Helmut Lobenwein

Ausstellung von Helmut Lobenwein in der Medizin 5 – Vernissage am 08. Juli

Der Fürther Künstler Helmut Lobenwein „entwirft eine Welt, in der die Phantasie Regie führt, in der nahezu nichts so ist, wie es aussieht“, so Dr. Ehrhardt Mayer, Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. Ab Mittwoch, 8. Juli 2015, nimmt der Maler Patienten des Universitätsklinikums Erlangen mit in seine Phantasiewelt: Ein Jahr lang stellt er 48 seiner Werke in der Medizinischen Klinik 5 – Hämatologie und Internistische Onkologie aus. Die in bunten Farben leuchtenden Bilder, die mit Eitempera auf Leinwand geschaffen wurden, sollen den Krebskranken, ihren Angehörigen und Besuchern Lebensmut schenken. Die Exposition im zweiten Obergeschoss des Internistischen Zentrums, Ulmenweg 18, Gebäudeteil E, ist bis Juli 2016 öffentlich zugänglich und kann täglich von 8 bis 20 Uhr besucht werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir erneut einen Künstler für die Ausstellung in unseren Klinikgängen gewinnen konnten“, sagt Prof. Dr. Andreas Mackensen, Direktor der Medizin 5. „Wir haben so viele positive Rückmeldungen auf die vorrangegangene Exposition erhalten. Es ist mir ein großes Anliegen, Kunst in die Klinik zu holen und so unseren Patienten, die teils sehr lange behandelt werden müssen, neue Ansichten und farbenfrohe Ablenkung bieten zu können.“

Die Vernissage am 8. Juli

Am Mittwoch, 8. Juli 2015, um 18 Uhr wird die Ausstellung offiziell eröffnet: Medienvertreter und die interessierte Öffentlichkeit sind herzlich zur Vernissage im zweiten Obergeschoss des Internistischen Zentrums, Ulmenweg 18, Gebäudeteil E, eingeladen. Nach der Begrüßung durch Klinikdirektor Prof. Dr. Andreas Mackensen und einleitenden Worten von Otto Lobenwein besteht die Möglichkeit, bei einem kleinen Stehempfang miteinander ins Gespräch zu kommen.

Künstler Helmut Lobenwein

Helmut Lobenwein, 1965 in Erlangen geboren, lebt und arbeitet heute in Fürth. Sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg absolvierte er in den Jahren 1989 bis 1995 bei Prof. Werner Knaupp, dessen Meisterschüler er auch war. Der Künstler erhielt bereits Förderungen aus dem Else-Heiliger-Fonds der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie vom Freistaat Bayern und seine Werke wurden schon in zahlreichen Einzel- sowie Gruppenausstellungen in der Region gezeigt.

Website des Künstlers: www.helmutlobenwein.de

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Andreas Mackensen
Tel.: 09131 85-35954
andreas.mackensen@uk-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen