Seiteninterne Suche

FAU aktuell

14. Ethiktag in Erlangen: Wem dient die Medizin wirklich?

Bild: Larissa Rexin

Interessen, Zielkonflikte und Patientenwohl in der Klinik

Inwieweit dient die Humanmedizin immer dem Patienten? Diese Frage steht im Mittelpunkt des 14. Ethiktags des Klinischen Ethikkomitees und der Professur für Ethik in der Medizin der FAU, der am 10. Oktober stattfindet. Mediziner, Juristen und Ethiker diskutieren hier über die Spannungen zwischen Patientenwohl und Profit, strukturelle wie auch ökonomische Probleme in der Medizin. Interessierte können sich bis zum 3. Oktober unter der Adresse anja.koberg@fau.de oder telefonisch unter 09131/8526430 anmelden.

Ziel der Medizin ist es, Menschen zu heilen und Beschwerden zu lindern. Der Patient sollte folglich im Mittelpunkt stehen – aber tut er dies tatsächlich? In der Praxis führen zahlreiche Interessenskonflikte zu Problemen: Wie weit sind Forschungsprojekte und wissenschaftliche Ergebnisse von Unternehmen beeinflusst? Welche Lobbyarbeit der pharmazeutischen Industrie wirkt auf die Medizin? Kliniken sind auch Unternehmen und folgen ökonomischen Strukturen, was nicht immer zum Wohl des Patienten sein muss. Rechtlich und medizinethisch sollte sich mit diesen Problemen auseinandergesetzt werden, um zu verhindern, dass das Patientenwohl aus dem Blick der Ärzteschaft gerät und die Medizin somit ihren eigentlichen Bezugspunkt verliert.

Termin

Samstag, 10. Oktober, 10.00 Uhr, Senatssaal im Kollegienhaus (Raum 1.011), Universitätsstraße 15, Erlangen

Programm und weitere Informationen

http://www.igem.med.fau.de/tagungen.shtml

Der Ethiktag ist eine Fortbildungsveranstaltung für Ärztinnen, Ärzte, Pflegende und für alle anderen interessierten Berufsgruppen im Gesundheitswesen sowie die Öffentlichkeit. Der Ethiktag ist interdisziplinär und multiprofessionell angelegt und dient der Transparenz klinischer Werturteile; im Jahr 2015 findet er auch in Kooperation mit dem EFI-Projekt „Human Rights in Healthcare“ und der „Forschungsstelle für Wirtschafts- und Medizinstrafrecht“ an der FAU statt.

Anmeldung

Anja Koberg
Tel.: 09131/85-26430
anja.koberg@fau.de

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen