Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Die totale Überwachung?

Bild: FIfF

Wie Likes, Lifestyle-Apps und das Internet der Dinge das Machtgefüge in der Gesellschaft beeinflussen

Vom 6. Bis zum 8. November diskutieren Datenschutz- und IT-Sicherheitsexperten bei einer wissenschaftlichen Konferenz in Erlangen unter dem Motto die Kommerzialisierung des privaten und sozialen Lebens durch digitale Anwendungen. Zahlreiche Vorträge sind öffentlich und kostenlos.

Jeder Mensch, jede menschliche Interaktion hinterlässt unaufhörlich digitale Spuren, ein Umstand, den nicht nur Suchmaschinen und soziale Netzwerke zu einem Geschäftsmodell gemacht haben. Nachdem der Mensch als Arbeitskraft und Konsument umfassend überwacht, analysiert und kommerzialisiert worden ist, folgt mit dem Internet der Dinge nun die Kommerzialisierung des privaten und sozialen Lebens. Welchen Wert haben unsere privaten und sozialen Daten und wer verdient an ihnen? Welche Konsequenzen haben Likes, LifeStyle Apps und das Internet der Dinge auf das Machtgefüge der Gesellschaft?

Diesen Fragen widmet sich die Konferenz FIfKon2015 des Forums InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF), die auf Einladung des Lehrstuhls für Informatik 1 (IT-Sicherheitsinfrastrukturen) von Prof. Dr. Felix Freiling dieses Jahr vom 6. Bis zum 8. November in Erlangen stattfindet.  Das Tagungsmotto: Kommerzialisierung des Sozialen – Markt und Macht im Zeitalter digitaler Kompletterfassung.

Highlights im Programm sind die beiden Eröffnungsvorträge am 6. November um 18:00 Uhr bzw. um 18:45 Uhr im Erlanger Medical Valley Center in der Henkestraße. Miika Blinn von der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) spricht über „Individuelle Preise – Eine Herausforderung für Verbraucher“, während Andreas Sachs vom Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht das Thema  Smart-TVs im Fokus der Datenschutzaufsichtsbehörden im Visier hat.

Die Eröffnungsvorträge am 6. November 2015 sind für die Öffentlichkeit auch ohne Anmeldung zugänglich.

Weitere Informationen:

Webseite zur Tagung

Prof. Dr. Felix Freiling
Tel.: 09131/85-69900
felix.freiling@fau.de

Stefan Huegel
sh@fiff.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen