Seiteninterne Suche

FAU aktuell

100 Ausgaben FAU-Magazin alexander

alexander Nr. 100

Was passiert, wenn jemand seinen 100. Geburtstag feiert? Die Familie gratuliert, die Nachbarn und der Bürgermeister kommen zu Besuch. Was passiert, wenn die Nummer 100 eines Hefts erscheint, wie es bei dieser Ausgabe des „alexander“ der Fall ist? Die Verwandtschaft – „friedrich“ und „frisch“ – liegt flach und gedruckt in den Kisten nebenan und weder Bürgermeister noch Nachbarn schauen auf einen Kaffee vorbei. Daher wollen wir auch gar nicht groß feiern, sondern einen Blick zurück wagen.

Rot, gelb, blau, bunt

Wer alte Ausgaben des alexander beziehungsweise des Namensvorgängers uni|kurier|aktuell zur Hand nimmt, dem fallen zwei Dinge auf, die sich seit der Nullnummer im Februar 1994 kaum geändert haben: Damals wie heute erscheint das Heft viermal pro Jahr und damals wie heute sind am Ende jeder Ausgabe Nachrichten zu Auszeichnungen und Funktionen zu finden. Manch einer behauptet ja, dass dies ohnehin die Rubrik sei, die am meisten gelesen wird. Ansonsten hat sich in den vergangenen 21 Jahren wahrhaftig viel getan.

Setzte der damalige Pressesprecher Dr. Ragnwolf Knorr auf die Schmuckfarbe Rot, wechselte seine Nachfolgerin Ute Missel sieben Jahre später auf Gelb, um schließlich 2007 auf FAU-Blau umzuschwenken. Bis bunte Fotos erschienen, dauerte es noch einmal ein Jahr. Und mit dem neuen Namen „alexander“ wurde sowieso alles bunter und die Texte deutlich länger – das Titelthema erstreckt sich inzwischen über drei Seiten.

Über Neuigkeiten aus der FAU berichten

Erklärtes Ziel war 1994, innerhalb der FAU rascher und aktueller über Neuigkeiten aus der Universität zu berichten. So formulierte es jedenfalls der damalige Rektor Prof. Dr. Gotthard Jasper in seinem Editorial. Was die Schnelligkeit betrifft, hat das Internet natürlich jegliche Erscheinungsrhythmen einer gedruckten Zeitschrift überholt. Dennoch versuchen wir nach wie vor Themen aufzugreifen, die die FAU bewegen. Seien es Vorbereitungen für die Lange Nacht der Wissenschaften wie im alexander 99, die präsidiale Amtsübergabe in den Ausgaben 97 und 98 oder natürlich jährliche Höhepunkte im Uni-Kalender wie das Schlossgartenfest.

Ein weiteres Ziel, mit dem die Redaktion des uni|kurier|aktuell angetreten war – Diskussionen auf breiter Basis anzuregen – wurde eher weniger erfüllt. Jedenfalls, wenn die Zahl der Leserbriefe dafür eine Messlatte ist. Denn solche Zuschriften gab und gibt es höchst selten, außer ein aufmerksamer Leser stoplert, äh stolpert, über einen Tippfehler. Das Schweigen werten wir einfach mal als Lob. Auch in den nächsten 100 Ausgaben werden wir Ihnen eine bunte Themenmischung bieten – auf dass Sie weiter zufrieden schweigen können.

Neugierig auf mehr?

Inhaltsverzeichnis: FAU-Magazin alexander Nr. 100. Aktuelles aus der FAUDieser Text erschien auch in unserem Magazin alexander, das Sie hier als PDF herunterladen können.

Weitere Themen der Ausgabe Nr. 100: ein Gespräch mit Dr. Brigitte Perlick darüber, wie sich die FAU für Flüchtlinge einsetzt, ein Blick in das digitale Herz der FAU und ein Artikel über fünf Schüler, die zusammen mit einem Studenten die Macht der Sprache entdecken.

Weitere Beiträge aus dem Magazin finden Sie unter dem Stichwort „alexander“.

 

 

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen